Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2018 | PflegePraxis | Ausgabe 5/2018

Genaue Indikation erforderlich
Heilberufe 5/2018

CED: Operation oft unvermeidlich

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 5/2018
Autor:
Prof. Dr. med. Matthias Brüwer

Fazit für die Pflege

  • CED-Patienten, die operiert werden müssen, befinden sich präoperativ (oft) in einem schlechten Allgemeinzustand. Sie sind häufig mangelernährt und immunsupprimiert. Dies erhöht die perioperative Komplikationsrate.
  • CED-Patienten sollten in Zentren mit interdisziplinären Strukturen und großer Erfahrung operiert werden.
  • In Zentren werden CED-Patienten vorzugsweise minimal-invasiv operiert. Dieses Vorgehen führt zu besseren kosmetischen Ergebnissen und reduziert das Risiko für das Auftreten von abdominellen Verwachsungen oder Narbenhernien.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Heilberufe 5/2018 Zur Ausgabe

PflegeAlltag

Sensibel pflegen