Skip to main content
main-content

09.11.2018 | Rahmenbedingungen | Nachrichten

Pflegenotstand: Expertengremium soll Lösungen finden

In Niedersachsen wird eine Enquetekommission eingerichtet. Diese soll sich den großen Herausforderungen des Gesundheitswesens widmen. Ziel ist es, Lösungen zu erarbeiten für Pflegenotstand, Ärztemangel und den Investitionsstau in den Krankenhäusern.

Sandra Mehmecke © privat

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, teilten das am 6. November SPD- und CDU-Fraktion in Hannover mit. Bis spätestens Anfang 2020 solle das Expertengremium seine Lösungsvorschläge vorlegen. Geplant sei, dass 25 ständige Mitglieder in der Enquetekommission zusammenarbeiten.

Die Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen, Sandra Mehmecke, begrüßte in einer Stellungnahme die Einsetzung der Enquetekommission. Angesichts des demografischen Wandels sei es höchste Zeit, dass überparteilich und gemeinsam mit Gesundheitsexperten Lösungen gefunden werden. „Die Pflegekammer steht bereit, ihre Expertise einzubringen“, so die Präsidentin.

Heilkunde durch Pflegekräfte in die Regelversorgung?

Mehmecke unterstrich weiter die Bedeutung der beruflich Pflegenden für das Gesundheitswesen: „Pflegefachpersonen versorgen im ganzen Land, stationär und ambulant, 24 Stunden am Tag kranke und pflegebedürftige Menschen“. Damit würden die über 80.000 Mitglieder der Pflegekammer entscheidend dazu beitragen, die zukünftige gesundheitliche und pflegerische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Gerade an der Schnittstelle zwischen stationärer und ambulanter Versorgung sieht Mehmecke viel Verbesserungspotenzial. „Pflegekräfte können hier ihre Kompetenzen viel mehr einbringen, als sie es jetzt formal dürfen“. Mehmecke forderte, dass Pflegekräften eine Übernahme heilkundlicher Tätigkeiten im Rahmen der Regelversorgung ermöglicht werden müsse. In der ambulanten und stationären Langzeitversorgung könne es dadurch zu deutlichen Verbesserungen der Versorgungsprozesse kommen. Gleichzeitig würde auch Fehl-, Unter- und Überversorgungen vermindert.

Eine Enquete-Kommission ist eine vom Bundes- oder Landtag eingerichtete Arbeitsgruppe. Ihre Aufgabe ist es, Entscheidungen zu komplexen Themen für das Parlament vorzubereiten. Neben Fachleuten gehören auch Abgeordnete aller Fraktionen solchen Gremien an. (ne)

Bildnachweise