Skip to main content
main-content

15.09.2017 | Politik | Nachrichten

Deutscher Pflegerat: Franz Wagner ist neuer Präsident

Franz Wagner ist der neue Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR). Die Ratsmitglieder des DPR haben Wagner heute einstimmig gewählt. Mit diesem Ergebnis haben die Mitgliedsverbände des DPR ihrem neuen Präsidenten starken Rückhalt verschafft. Wagner folgt auf Andreas Westerfellhaus, der das Amt seit 2009 innehatte. Der Deutsche Pflegerat e.V. ist der Dachverband der wichtigsten Berufsverbände des deutschen Pflege- und Hebammenwesens.

Als ein Ziel seiner Präsidentschaft nannte Wagner: "Wir brauchen eine Kehrtwende in der Frage, wie wir in unserer Gesellschaft mit den professionell Pflegenden umgehen." Weiter sagte der neue DPR-Präsident: "Es ist dringend an der Zeit, dass sich die Arbeitssituationen der Pflegefachpersonen deutlich verbessern." Er wolle sich für eine bessere Politik im Sinne der Pflegeberufe stark machen. Dies komme unmittelbar den Menschen zugute, die Pflege benötigen.

Bisher engagierte sich Wagner als Vizepräsident für den DPR. Darüber hinaus leitet er als Bundesgeschäftsführer den Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK. Wagner ist ausgebildeter Gesundheits- und Krankenpfleger und hat Pflege und Gesundheitswissenschaften an der Universität von Edinburgh studiert.

Das neue Präsidium des DPR

© Deutscher Pflegerat DPRDie Ratsversammlung des Deutschen Pflegerats mit dem neuen Präsidium. In der ersten Reihe stehen: Rolf Höfert, Andrea Lemke, Irene Maier, Franz Wagner, Christine Vogler und Birgit Pätzmann-Sietas.

Als neue Vizepräsidentinnen wurden Christine Vogler und Irene Maier gewählt. Die weiteren Mitglieder des Präsidiums sind: Yvonne Bovermann, Birgit Pätzmann-Sietas, Rolf Höfert und Andrea Lemke.

Christine Vogler leitet die Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Wannsee-Schule für Gesundheitsberufe e. V.; sie ist Krankenschwester und studierte Pflegepädagodin.

Auch Irene Maier absolvierte eine Ausbildung in der Pflege, später schloss sie ein Pflegemanagement und -pädagogikstudium ab. Sie ist stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Verbands der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V..

Der bisherige DPR-Präsident, Andreas Westerfellhaus, konnte sich satzungsgemäß nicht mehr zur Wahl stellen. (jk)