Skip to main content
main-content

04.10.2017 | Pflegekammer | Nachrichten

Bundespflegekammer: Gründung ist einen Schritt weiter

Die Gründung einer Bundespflegekammer ist einen Schritt weiter. Ende vergangener Woche sind die Mitglieder der Gründungskonferenz der Bundespflegekammer zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Das haben der Deutsche Pflegerat und die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz mitgeteilt. Die Gründungskonferenz soll die Errichtung einer Bundespflegekammer in Berlin vorbereiten.

Die Bundespflegekammer soll das oberste Vertretungsorgan der größten Berufsgruppe im Gesundheitswesen werden. Sie soll die Interessen der geschätzt 1,3 Millionen Pflegenden in Deutschland vertreten.

Bislang besteht die Gründungskonferenz aus dem Präsidenten des Pflegerats Franz Wagner, DPR-Vize Christine Vogler sowie Ex-DPR-Präsident Andreas Westerfellhaus. Die Kammer aus Rheinland-Pfalz ist mit Präsident Dr. Markus Mai, Sandra Postel und Hans-Josef Börsch vertreten. Weitere Kammern können nach ihrer Etablierung beitreten.

© Gründungskonferenz BundespflegekammerVon links nach rechts: Hans-Josef Börsch, Sandra Postel, Franz Wagner, Dr. Markus Mai und Andreas Westerfellhaus. Das weitere Mitglied der Gründungskonferenz, Christine Vogler, fehlt.

Seit Kurzem können sich Interessierte auch auf der Website www.bundespflegekammer.de über das Projekt informieren. (af)


Online fortbilden

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

ANZEIGE

Online-Trainings zum Thema MPN

Bei der Betreuung von hämatologischen Krebspatienten spielen Sie als Pflegende eine entscheidende Rolle. Ihr Wissen entscheidet mit, wie gut die Patienten ihren Alltag meistern können. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Wissen über hämatologische Krebserkrankungen zu vertiefen. Mehr

ANZEIGE

Beratung von Menschen mit MPN

Lernen und informieren Sie sich ganz nach Ihren Bedürnissen: So schnell und so lange Sie mögen. Sie können jederzeit unterbrechen, Ihre Arbeitsstände werden gespeichert.

ANZEIGE

Verstehen

Verstehen Sie auch komplexe Inhalte durch gut verständliche Texte, Animationen und anschauliche Bebilderung. Wir haben für Sie die Fortbildung interaktiv und modern gestaltet.

Bildnachweise