Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2018 | Ausgabe 1-2/2018

ProCare 1-2/2018

panorama

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 1-2/2018
Für die Gesundheits- und Krankenpflege eröffnen sich durch die Zusammenlegung der Ressorts Gesundheit und Soziales Möglichkeiten, künftig Synergien dieser beiden Bereiche besser nutzen zu können. Die Stärkung der integrierten Versorgung chronisch Kranker, der Ausbau von Disease-Management-Programmen, die angesprochene Erleichterung der Weiterverordnung von Medikamenten bei Dauermedikation sowie die Stärkung der „nichtärztlichen“ Gesundheitsberufe nach internationalem Vorbild, geben Anlass zur Hoffnung, Schritte zur Entwicklung von bedarfsorientierten Versorgungssystemen setzen zu wollen. Die Überarbeitung des Berufsrechtes sowie die Umsetzung der Handlungsrahmen in allen Bereichen der Pflegepraxis müssen die Bedeutung von kompetentem Pflegepersonal mit entsprechender Ausbildung für ihren Versorgungsauftrag klar unterstreichen. Hinsichtlich der Abbildung von Pflegeleistungen haben Verwaltungsprozesse und Verrechnungssysteme dringenden Reformbedarf. Darüber hinaus wird es sich zeigen, inwieweit die Bereitschaft besteht, die Hierarchien in den Versorgungssystemen und Strukturen tatsächlich abzubauen und vor allem die Expertise der Gesundheits- und Krankenpflege nachhaltig und sichtbar an den Besprechungs- und Verhandlungstischen zu verankern. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2018

ProCare 1-2/2018 Zur Ausgabe

PflegeKolleg

Schmerz behandeln

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.