Skip to main content
Erschienen in: Heilberufe 2/2024

01.02.2024 | Editorial

Editorial

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Stichwort Gender(N) Zu welcher Gruppe gehören Sie? Plädieren Sie für geschlechtergerechte Sprache? Oder finden Sie diesen Ansatz übertrieben („Wir haben doch ganz andere Probleme.“) und lehnen ihn ab? Aber unabhängig davon, welcher Argumentation man folgt, alle dürften sich darin einig sein, dass dieses Thema nicht zu wenig debattiert wird. Im Gegensatz dazu ist die geschlechtersensible Medizin bisher katastrophal unterbelichtet. Trotz medizinischer Fortschritte werden geschlechterspezifische Unterschiede in der Medizin und der Versorgung noch immer zu wenig beachtet. Signifikante Abweichungen in den Mortalitätsraten gibt es beispielsweise bei Herz-Kreislauferkrankungen. Auch die Covid-19-Krankheitsverläufe können bei Männern und Frauen sehr verschieden sein. Prävention, Versorgung und Forschung sind dringend anzupassen. Wir widmen unser PflegeKolleg ab Seite 11 dem Thema „Sensible Frauenherzen“. …
Metadaten
Titel
Editorial
Publikationsdatum
01.02.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 2/2024
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-024-3256-7

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2024

Heilberufe 2/2024 Zur Ausgabe

Pflege Perspektiven

Pflege Perspektiven