Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2012 | Originalien | Ausgabe 2/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2012

Zum Dokumentationsverhalten von Notärzten während des Einsatzes

Eine Pilotstudie im Bereich des Luftrettungsdienstes

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 2/2012
Autoren:
Dr. M. Helm, K. Jaehun, L. Lampl, J. Hauke

Zusammenfassung

Hintergrund und Fragestellung

Die adäquate Einsatzdokumentation ist wesentlicher Bestandteil der notärztlichen Tätigkeit. Dem vielfältigen Anforderungsprofil stehen problematische Rahmenbedingungen gegenüber. Das „Dokumentationsverhalten“ des Notarztes ist ein wesentlicher Faktor für die Qualität der Einsatzdokumentation. Allerdings sind die Kenntnisse darüber gering. Ziel dieser monozentrischen Pilotstudie ist es, das notärztliche Dokumentationsverhalten während des Einsatzes zu untersuchen.

Methodik

Retrospektive Auswertung der präklinischen Notarzteinsatzdokumentation von Primäreinsätzen an einem RTH-Standort über einen Zeitraum von 2 ½ Jahren. Mithilfe der Digital-Pen-and-Paper-Technologie werden sämtliche Einträge auf dem Notarzteinsatzprotokoll mit Zeitmarker versehen, wodurch eine zeitlich exakte Zuordnung der einzelnen Schritte der Einsatzdokumentation möglich ist.

Ergebnisse

Ausgewertet wurden 3000 Notarzteinsatzprotokolle. Am häufigsten wurde die Einsatzdokumentation mit dem Datenblock „Versicherten-Daten/Allgemeine Daten/Rettungstechnische Daten“ begonnen (75,2%), und mit dem Datenblock „Ergebnis“ beendet (80,1%). Hinsichtlich des Dokumentationsflow folgten die Notärzte weitestgehend der vorgegebenen Abfolge der Datenblockanordnung. Dennoch wird mit der Dokumentation der zeitkritischen Daten des „Verlaufs“ sehr früh begonnen und kontinuierlich fortgeführt.

Schlussfolgerung

Das notärztliche Dokumentationsverhalten ist im Hinblick auf eine hohe Datenvollständigkeit und Datenqualität sinnvoll. Dem Protokoll-Layout kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle zu.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2012 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Peripartale Notfälle