Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2018 | PflegeMarkt | Ausgabe 7-8/2018

Mechanisches Debridement
Heilberufe 7-8/2018

Wundheilung: schnell, effektiv und schmerzarm

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 7-8/2018
Autor:
cvs
_ Die Versorgung von chronischen Wunden basiert auf einem Debridement, das schnelle Ergebnisse bieten sollte. Chronische Wunden sind nach Dr. Cornelia Wiegand, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Labors für In-vitro-Forschung und Routinediagnostik der Klinik für Hauterkrankungen im Universitätsklinikum Jena, in der Regel polymikrobakteriell. Bereits wenige Stunden nach Anheften an die Wunde würden sich Mikroorganismen zusammenschließen und sich zu den sogenannten Biofilmen organisieren. Dadurch könne es zur Hypoxie im Wundgewebe kommen, die zur Infektion und zur Verlängerung der Entzündungsphase führen würde. Schlecht heilende Wunden sollten frühzeitig behandelt werden. Für ein schmerzarmes mechanisches Debridement rät Prof. Robert Strohal vom Landeskrankenhaus Feldkirch/Österreich, Debrisoft® Pads einzusetzen. Durch die spezielle Form der Faserspitzen der Pads könne mit leichtem Druck die Wunde von toten Zellrückständen, Schorf, Keimen und überschüssigem Exsudat schnell und effektiv befreit werden. Hautinseln des Granulationsgewebes und neue Epithelzellen würden dabei freigelegt, aber durch das Monofilamentfasern-Gewebe geschont. Durch die dichten Fasern des Pads wäre eine schmerzarme und einfache Anwendung sichergestellt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2018

Heilberufe 7-8/2018 Zur Ausgabe

PflegePositionen

Klares Ja zur Kammer