Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | PflegeAlltag | Ausgabe 10/2016

Das meinen die Experten
Heilberufe 10/2016

Wohl portioniert: ja oder nein zur Verblisterung?

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 10/2016
Autor:
Springer Medizin
Das Richten von Medikamenten im Krankenhaus oder Pflegeheim erfordert im Pflegealltag viel Zeit und ein hohes Maß an Konzentration. Ist die Verblisterung — Tabletten, Dragees oder Kapseln werden dabei für jeden Patienten „portioniert“ — eine geeignete Alternative? Kann das individuelle Verblistern durch eine Apotheke oder ein Blisterzentrum Pflegekräfte entlasten? Erhöht sich die Arzneimittelsicherheit für die Bewohner? Davon sind Befürworter überzeugt. Gegner befürchten, dass Pflegekräften ein Teil ihrer Kompetenz und ihrer Verantwortung genommen wird. Auch die Aspekte Haftung und Kosten seien problematisch. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2016

Heilberufe 10/2016 Zur Ausgabe

PflegeKarriere

Nachgefragt