Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2012 | Originalarbeit | Ausgabe 7/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2012

Wirksamkeit und Kostenwirksamkeit eines Case-Management-Programms bei Patienten mit Demenz

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 7/2012
Autoren:
S. Mostardt, D. Matusiewicz, W. Schröer, J. Wasem, A. Neumann

Zusammenfassung

Hintergrund

Ziel des Projekts war die Evaluation eines Case-Managements bei Patienten mit Demenz, mit dessen Hilfe eine Verbesserung der Versorgungsqualität und ein längerfristiger Verbleib der Patienten in ihrer häuslichen Umgebung ermöglicht werden sollte.

Methodik

Die Evaluation erfolgte prospektiv über einen Zeithorizont von 12 Monaten. Die Wirksamkeitsparameter und die Kosten wurden über Routinedaten einer regionalen sowie drei überregional tätigen gesetzlichen Krankenkassen erhoben. Als primärer Wirksamkeitsparameter wurde die Zeit in häuslicher Umgebung in Monaten gewählt.

Ergebnisse

Die Zeit in häuslicher Umgebung betrug in der Interventionsgruppe durchschnittlich 16,1 Monate, in der Kontrollgruppe 12,2 Monate (p=0,02). Hinsichtlich der Kosteneffektivität ergaben sich zusätzliche Kosten für die Krankenkassen in Höhe von 41–53 EUR je zusätzlichen Monat in häuslicher Umgebung.

Schlussfolgerung

Die ermittelten Daten in Bezug auf die Wirksamkeitsparameter Verbleib in häuslicher Umgebung, Heimeinweisung und Tod deuten auf eine Wirksamkeit des Case-Managements bei Patienten mit Demenz hin. Es besteht die dringende Notwendigkeit weiterer Untersuchungen mit einer größeren Fallzahl und einem längeren Beobachtungszeitraum.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2012 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Selbstbestimmung bei Pflegebedürftigkeit