Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2021 | Hebammen Wissenschaft | Ausgabe 2/2021

Hebammen Wissen 2/2021

Wie Stress die Geburt und das Wochenbett beeinflusst

Zeitschrift:
Hebammen Wissen > Ausgabe 2/2021
Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Claudia F. Plappert, Dr. Gabriele Kaiser, Dr. Joachim Graf, Prof. Dr. Harald Abele
Wichtige Hinweise

Supplementary Information

Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s43877-021-0098-2 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Die physiologische Wirkung von Oxytocin unterstützen Dass sich Stress auf die Geburt, die Laktation und die Mutter-Kind Bindung negativ auswirkt, lässt sich im Arbeitsalltag von Hebammen immer wieder beobachten. Der direkte hormonelle Bezug ist jedoch weitgehend unklar. In Teil 2 der Publikation wird daher auf die Rolle des Oxytocins bei der Laktation, die Entstehung der Mutter-Kind-Bindung sowie den Einfluss von Stress fokussiert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Hebammen Wissen 2/2021 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

Schon gewusst?

Schon gewusst?