Skip to main content
main-content

12.09.2019 | Weiterbildung | Nachrichten

Pflege-Wissen auffrischen in einer Minute

Fortbildung Klinikum Dortmund © Klinikum DortmundThomas Polok, Leiter der Intensivstation C 22 im Klinikum Dortmund, hat die Fortbildungsidee auf seiner Station bereits umgesetzt.

Pflege-Fortbildung im Miniaturformat: Das Klinikum Dortmund setzt auf Plakate, auf denen Pflegekräfte in kurzer Zeit ihr Wissen zu einem Thema auffrischen können. 

Nach dem Konzept des „One Minute Wonder“ werden die Plakate dort platziert, wo die Pflegenden warten müssen, beispielsweise an der Maschine für eine Blutgasanalyse. Die Plakate sind so gestaltet, dass die Leser wichtige Inhalte zu einem Thema innerhalb von einer Minute erfassen können. Im Klinikum Dortmund werden auf diese Weise Fakten zu Themen wie Dekubitus oder Propofol präsentiert, die Poster werden im Haus selbst erstellt. „Die Kosten für die Aktion sind gering, der Nutzen hingegen groß“, sagt Thomas Polok, Leiter der Intensivstation C22 in dem Haus. „Die Kollegen lernen so unterschwellig und innerhalb kurzer Zeit Fakten zu vielen verschiedenen Themen.“ Die Resonanz der Pflegekräfte auf das neue Angebot ist nach Angaben der Klinik positiv.

Die Idee zu „One Minute Wonder“ stammt aus Großbritannien, in Deutschland kommt sie beispielsweise im Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen schon länger zum Einsatz. (iss)


Bildnachweise