Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Wechselwirkungen von Nahrungsmitteln mit Arzneimitteln

verfasst von : Udo Rabast

Erschienen in: Gesunde Ernährung, gesunder Lebensstil

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

„Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“ Diesen Slogan kennt jeder. Doch die geschätzten 5000 Arzneimittelwechselwirkungen hat weder der Arzt noch der Apotheker im Kopf. Braucht er auch nicht. Jeder Beipackzettel weist auf bekannte Wechsel- und Nebenwirkungen hin. Erforderlichenfalls kann sich der Arzt oder Apotheker an die wissenschaftliche Abteilung der Herstellerfirma wenden und so Näheres erfahren. Oftmals dauert es aber Jahrzehnte bis von einem auf dem Markt befindlichen Arzneimittel alle Nebenwirkungen bekannt werden. Dies erklärt, weswegen trotz gründlicher Testung und komplizierter Zulassungsverfahren Arzneimittel manchmal erst nach mehreren Jahren aufgrund von Nebenwirkungen vom Markt genommen werden.
Literatur
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Merkblatt Vitamin K und Therapie mit Antikoagulantien Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Merkblatt Vitamin K und Therapie mit Antikoagulantien
Zurück zum Zitat Stada Arzneimittel AG: Stada Service. Infos für Fachkreise Stada Arzneimittel AG: Stada Service. Infos für Fachkreise
Metadaten
Titel
WechselwirkungenWechselwirkungen von Nahrungsmitteln mit Arzneimitteln
verfasst von
Udo Rabast
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56512-4_10