Skip to main content
main-content

23.08.2021 | Webinar | Onlineartikel

Webinar

FamilieNetz: Multiprofessionelle Versorgung von Frauen mit Risikoschwangerschaft und Familien Früh- und krank Neugeborener

FamilieNetz umfasst psychologisch-sozialmedizinische und pflegerische Leistungen, die als „Gesamtpaket" dazu beitragen sollen, geburtsbedingte Anpassungs- und Belastungsstörungen der Eltern durch bedarfsgerechte Versorgung zu vermeiden, die neurologische Entwicklung des Kindes durch Optimierung des Eltern-Kind-Bindungsprozesses zu unterstützen sowie medizinische Behandlungserfolge durch frühzeitige Organisation ambulanter Nachsorge langfristig zu sichern.

Bei der bedarfsgerechten Versorgung haben sich zwischenzeitlich „Behandlungspfade" für ausgewählte Erkrankungen bzw. Risikobereiche bewährt. Als ein Beispiel soll die Versorgung suchtbelasteter Eltern und ihrer Neugeborenen im Rahmen eines multiprofessionellen Behandlungsangebots vorgestellt werden.

Das FamilieNetz wurde seit 2009 am Perinatalzentrum des Universitätsklinikums Dresden aufgebaut und gewann 2019 den Springer Innovationspreis für interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen.

Springer Pflege und Springer Medizin

Das Webinar wurde im Rahmen des 8. Interprofessionellen Gesundheitskongresses am 24.06.2021 aufgezeichnet.

Referent*innen der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden:

Jörg Bergander, B. A., Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Koordinator Pflege – FamilieNetz
Jürgen Dinger, PD Dr. med., Leitender Oberarzt, Fachbereich Neonatologie/Pädiatrische Intensivmedizin
Josephin Jahnke, Dipl.-Psych., Beratung – FamilieNetz
Judith Kunkis, Dipl.-Päd. (Soz.-Päd.), Beratung – FamilieNetz, Case-Managerin „Mama, denk' an mich"
Jörg Reichert, PD Dr. phil., Psychologe, Leiter FamilieNetz
Marion Sommerfeld, Leitung Bereich Pflege, Neonatologie/Päd. Intensivmedizin und FamilieNetz

Präsentation

Zur Gesamtpräsentation


Bildnachweise