Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2021 | Pflege & Wissenschaft | Ausgabe 6-7/2021

ProCare 6-7/2021

Vorhandene Alternativen zum assistierten Suizid beim alten Menschen

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 6-7/2021
Autoren:
Dr. Judith Goldgruber, Dr. Erwin Horst Pilgram, Dr. Gerd Hartinger, Dr. Brigitte Hermann
Wichtige Hinweise
Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen spiegeln die Auffassung der Autoren wider

Zusammenfassung

Kurzfassung Als „assistierter Suizid“ wird die Selbsttötung mit helfender Beteiligung eines anderen bezeichnet. Diese soll künftig in Österreich straffrei sein. Der Verfassungsgerichtshof stufte den zugehörigen § 78 StGB als verfassungswidrig ein, da er das Selbstbestimmungsrecht eines Menschen beeinträchtigt, der nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu töten. Als nicht verfassungswidrig erachtete der Verfassungsgerichtshof hingegen den § 77 StGB, in welchem es um die Tötung auf Verlangen geht. In Hospiz- und Palliativeinrichtungen werden diese Themen nicht nur theoretisch diskutiert, sondern täglich mit Patienten und deren Angehörigen angesprochen. Wenige Tage vor seinem Tod schilderte ein Patient des Albert Schweitzer Hospizes, warum der assistierte Suizid für ihn keine Lösungsoption ist. Ein Alternativvorschlag zu einer Liberalisierung der Sterbehilfe ist die Aufklärung über die bereits bestehenden Möglichkeiten der Selbstbestimmung (z. B. Patientenverfügung) sowie der weitere Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6-7/2021

ProCare 6-7/2021 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.