Skip to main content
Erschienen in:

01.04.2018 | PflegeMarkt

4-Stufen-Konzept

Vorbeugung Schadstoff-bedingter Hautschäden

verfasst von: rf

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 4/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Luftschadstoffe sind ein Risikofaktor für Hautschäden. Durch medizinische Hautpflege kann ihnen vorgebeugt und die Regeneration geschädigter Haut beschleunigt werden. sebamed setzt bei seinen Pflegeprodukten auf ein Anti-Pollution-4-Stufen-Konzept zur Abwehr von Umweltschadstoffen. Zwei neue Handcremes zur Vorbeugung (mit Vitamin E und Kamille) sowie zur Regeneration (mit Panthenol) fügen sich in dieses Konzept ein. Die Reinigung sei das Entscheidende, erklärt Dr. Marijane Bevanda-Franjić, Referentin bei sebamed. Denn so könne die Menge belastender Stoffe auf der Haut drastisch reduziert werden. Zum Schützen der Haut sind lipidhaltige Cremes mit Jojobaöl oder Sheabutter besonders geeignet. Die weiteren Stufen: Neutralisierung freier Radikale in der Haut durch Pflegeprodukte mit Antioxidantien wie Vitamin E und Förderung der Regeneration der Haut durch Wirkstoffe wie Panthenol oder Allantoin. …
Literatur
Zurück zum Zitat Arbeitskreis Gesunde Haut 2017 „Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf die Haut“; Hamburg, 7.11.2017 (Veranstalter: Sebapharma GmbH & CO. KG) Arbeitskreis Gesunde Haut 2017 „Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf die Haut“; Hamburg, 7.11.2017 (Veranstalter: Sebapharma GmbH & CO. KG)
Metadaten
Titel
4-Stufen-Konzept
Vorbeugung Schadstoff-bedingter Hautschäden
verfasst von
rf
Publikationsdatum
01.04.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 4/2018
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-018-3414-x

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Heilberufe 4/2018 Zur Ausgabe