Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

22.04.2021 | Themenschwerpunkt | Ausgabe 4/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2021

Vom Heim zum Zentrum für Pflege und Gesundheit im Quartier

Versorgungskontinuität im Spiegel eines erweiterten Angebotsspektrums

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 4/2021
Autoren:
Gundula Röhnsch, Marcus Heumann, Jonas Vorderwülbecke, Kerstin Hämel

Zusammenfassung

Hintergrund

Eine Öffnung von Pflegeheimen für und in den Sozialraum fördert nicht nur die Inklusion ihrer Bewohner*innen. Ebenso könnten ältere Menschen im Quartier profitieren, wenn Pflegeeinrichtungen auch für sie Unterstützung vorhalten. Inwiefern es „Pflegeheimen“ durch Weiterentwicklung zu „Zentren“ gelingt, speziell zu Versorgungskontinuität älterer Menschen im Quartier beizutragen, steht im Fokus des Beitrags.

Methodik

Es wurden episodische Interviews mit Nutzer*innen/Angehörigen und Experteninterviews im Rahmen der Evaluation des Modellprojekts „Pflege stationär – Weiterdenken!“ durchgeführt. Die Interviews wurden sekundäranalytisch mittels strukturierender Inhaltsanalyse ausgewertet; Sichtweisen von Nutzer*innen und Expert*innen wurden auf Metaebene trianguliert.

Ergebnisse

Mit Blick auf die Versorgung in den Einrichtungen beziehen sich Nutzer*innen und Angehörige auf Dimensionen von Versorgungskontinuität im Management, in der Beziehung und in der Information. Ihnen sind insofern tragfähige Beziehungen zu Fachkräften in den Einrichtungen ebenso wichtig wie „passgenaue“ Versorgungsangebote auch bei intensiviertem Unterstützungsbedarf. Einige pflegende Angehörige wünschen einen verlässlicheren Informationsfluss zwischen ihnen und den Fachkräften. Auch den befragten Expert*innen ist wichtig, dass die Einrichtungen das gesamte Spektrum von Versorgungskontinuität abdecken. Sie unterschätzen jedoch das Bedürfnis speziell von Angehörigen, als informell Pflegende in die Versorgung einbezogen zu werden.

Schlussfolgerung

Pflegeheime können durch Erweiterung ihres Angebotsspektrums zur Stärkung von Versorgungskontinuität im Quartier beitragen. Sie sollten die Diversität unterschiedlicher Nutzergruppen berücksichtigen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie