Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2017 | Kurz gemeldet | Ausgabe 2/2017

Heilberufe 2/2017

Vitaminspiegel hängt auch vom Alter ab

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2017
Autor:
Springer Medizin
Ältere Menschen haben im Vergleich zu jüngeren höhere Vitamin-E-Spiegel und geringere Mengen von Carotinoiden im Blut, so das Ergebnis einer europäischen Studie. An der Studie nahmen 2118 Personen im Alter zwischen 35 und 74 Jahren teil. Neben Blutproben sammelten die Forscher Daten zu den Körpermaßen, dem Alter und Geschlecht sowie zum Gesundheitsstatus. Die Ernährungs- und Lebensgewohnheiten der Teilnehmer erfassten sie mit Hilfe von Fragebögen. Bedeutsame altersbedingte Unterschiede stellten die Wissenschaftler für alpha-Carotin, Lycopin — dem roten Farbstoff aus Tomaten — und Vitamin E fest. Während ältere Menschen vergleichsweise geringere Spiegel der beiden Carotinoide im Blut hatten, nahmen die Werte für Vitamin E mit steigendem Alter kontinuierlich zu. Pro einem Altersunterschied von fünf Jahren nahmen die Lycopin- Konzentrationen um durchschnittlich 6,5% ab, alpha-Carotin sank um 4,8% und der Vitamin-E-Spiegel nahm um 1,7%zu. Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, eine wissenschaftliche Grundlage für bessere altersorientierte Ernährungsempfehlungen zu entwickeln. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Heilberufe 2/2017 Zur Ausgabe