Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2018 | PflegeAktuell | Ausgabe 11/2018

NRW
Heilberufe 11/2018

Unternehmer fordern Pflegekammer

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 11/2018
Autor:
iss
_ In Nordrhein-Westfalen machen sich Vertreter von Pflegeunternehmen für die Einrichtung einer Pflegeberufekammer stark. Eine solche Einrichtung sei wichtig, um Vorgaben zur Qualität und Pflegebildung endlich pflegefachlich und selbstbestimmt entwickeln sowie definieren zu können, teilte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest mit. Man müsse dringend an den Rahmenbedingungen arbeiten, um den Pflegeberuf in Zukunft wieder attraktiver zu machen, sagte Sonja Horn, Pflegeunternehmerin aus Wuppertal. Horn: „Das können wir selbst am besten, deshalb benötigen wir Pflegenden eine Selbstverwaltung auf Augenhöhe.“ In NRW läuft zur Zeit im Auftrag des Landesgesundheitsministeriums eine repräsentative Umfrage unter 1.500 Pflegefachkräften darüber, ob sie eine Pflegeberufekammer, einen Pflegering oder gar keine Interessenvertretung wünschen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Heilberufe 11/2018 Zur Ausgabe

PflegePositionen

Vorgestellt: UPD

Historische Krankheitsbilder

Gliedsucht und Güldene Ader