Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.06.2021 | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Notfall + Rettungsmedizin 6/2021

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Medikationsfehler – was Akut- und Notfallmediziner wissen sollten

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 6/2021
Autoren:
Prof. Dr. med. Harald Dormann, Dr. med. Anja Knüppel-Ruppert
Wichtige Hinweise

Redaktion

Prof. Dr. Bernhard, Düsseldorf
PD Dr. Knapp, Bern
Die ursprüngliche Online-Version dieses Artikels wurde überarbeitet: Im Absatz „Welche Leitsymptome bzw. Diagnosen konnten auf eine unerwunschte Arzneimittelwirkung hinweisen?“ wurden einige Angaben modifiziert.
Zu diesem Beitrag ist ein Erratum online unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s10049-021-00934-5 zu finden.

Zusammenfassung

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) oder Medikationsfehler bei Notaufnahmepatienten werden häufig nicht oder zu spät als solche erkannt und tragen damit zu Todesfällen im akutstationären Bereich bei. Welche Medikamente werden am häufigsten mit UAW assoziiert? Welche Leitsymptome bzw. Diagnosen können auf eine UAW hinweisen? Hierzu wird in diesem Beitrag gezielt eine Auswahl von kleinen Beobachtungsstudien bis hin zu multizentrischen Studien im akut- und notfallmedizinischen Setting zusammenfassend dargestellt. Welche UAW sollte man unbedingt kennen? Für Notaufnahmen typische UAW, Arzneimittelinteraktionen, Applikationsfehler oder Verordnungskaskaden werden darüber hinaus an Beispielen erläutert. Zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit im Akut- und Notfallmanagement sind Fortbildungsangebote zu UAW, digitale Entscheidungsunterstützungssysteme und der elektronische Zugriff auf Notfalldatensätze in Echtzeit essenziell. Die individuelle Arzneimitteltherapie unter Berücksichtigung pharmakogenetischer Unterschiede stellt eine weitere zukünftige Herausforderung dar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2021

Notfall + Rettungsmedizin 6/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der agswn

Mitteilungen der agswn