Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2021 | Pflege Kolleg | Ausgabe 4/2021

Heilberufe 4/2021

Umgang mit peripartalen psychischen Störungen

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 4/2021
Autor:
Prof. Dr. Christine Kühner
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s00058-021-2001-8 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Diagnostik und Therapie Fast alle werdenden Mütter erleben neben positiven Gefühlen Phasen der Unsicherheit und Ambivalenz bis hin zu ausgeprägten psychischen Beschwerden. Es kommt zu Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und einer erhöhten Empfindsamkeit. Tatsächlich gehören psychische Störungen zu den häufigsten Erkrankungen in der Peripartalzeit, zumeist treten hier depressive Störungen auf. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Heilberufe 4/2021 Zur Ausgabe