Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2015 | PflegeDossier | Sonderheft 14/2015

Rezidive vermeiden
Heilberufe 14/2015

Ulcus cruris venosum — nachhaltig behandeln

Zeitschrift:
Heilberufe > Sonderheft 14/2015
Autoren:
Nora Wroblewski, OA Dr. med. Claas Ulrich
Das Ulcus cruris venosum stellt mit seiner steigenden Prävalenz in unserer alternden Gesellschaft ein großes Problem dar. Diagnostik und Therapie gestalten sich oft schwierig — vor allem in ländlichen Regionen. Auch die erhebliche Einschränkung der Lebensqualität der Patienten wird häufig zu wenig berücksichtigt. Wie kann eine nachhaltige, leitliniengerechte Behandlung Spätfolgen und Rezidive reduzieren und die Lebensqualität verbessern?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 14/2015

Heilberufe 14/2015 Zur Ausgabe

PflegeDossier

Nachgefragt