Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2018 | Pflegepraxis | Ausgabe 8/2018

Erste Hilfe und Prävention verhindern lebenslange Folgen
Pflegezeitschrift 8/2018

Thermische Verletzungen bei Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 8/2018
Autoren:
Dr. Bettina Lange, Adelheid Gottwald, Prof. Dr. med. Lucas M. Wessel

Zusammenfassung

Experten schätzen, dassmehr als die Hälfte aller Unfälle durch Prävention vermeidbar sind. Aufklärungskampagnen zur Ersten Hilfe sowie Prävention von Verbrühungen und Verbrennungen für Eltern sowie Kinder und Jugendliche müssen auch zukünftig in Deutschland eine hohe Priorität haben. Da Kinder unter 5 Lebensjahren die höchsten Unfallzahlen bei thermischen Verletzungen aufweisen, sollte die Prävention möglichst noch in der Schwangerschaft, spätestens mit der Geburt des Kindes ansetzen und verstärkt auf die alterstypischen Unfallgefahren bei kleinen Kindern ausgerichtet sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

Pflegezeitschrift 8/2018 Zur Ausgabe