Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Therapieplanung

verfasst von : Martina Weinrich, Heidrun Zehner

Erschienen in: Phonetische und phonologische Störungen bei Kindern

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der konkreten Gestaltung einer phonetisch-phonologischen Therapie. Die Planung des Therapieaufbaus und Gedanken zur methodischen Umsetzung der gewählten Ziele stehen am Beginn jedes Therapieprozesses. Um eine Therapie möglichst effektiv durchführen zu können, berücksichtigt die Therapeutin unabhängig vom zu behandelnden Störungsbild außerdem die Beziehungsgestaltung und Motivierung des Kindes. Zentraler Gedanke ist schließlich die Wahl des Therapieansatzes. Diesbezüglich werden die Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Therapiebausteine (Kap. 6) dargestellt. Eine Therapie von Aussprachestörungen bei Erwachsenen und bei Kindern mit umfassenden Sprachentwicklungsstörungen oder -behinderungen muss in besonderer Weise gestaltet werden. Auch die Arbeit mit mehrsprachigen Kindern erfordert spezifische Überlegungen. Dazu werden mögliche Vorgehensweisen skizziert. Bei phonetisch-phonologischen Störungen, die im Rahmen komplexerer Sprachentwicklungsstörungen auftreten, sowie assoziierten Auffälligkeiten ist der Kontakt zum verordnenden Arzt und ggf. zu anderen therapeutischen Berufsgruppen Bestandteil des therapeutischen Vorgehens.
Literatur
Zurück zum Zitat Ayres AJ (2013) Bausteine der kindlichen Entwicklung. Sensorische Integration versstehen und anwenden – das Original in moderner Neuauflage, 5. Aufl. Springer, Berlin Ayres AJ (2013) Bausteine der kindlichen Entwicklung. Sensorische Integration versstehen und anwenden – das Original in moderner Neuauflage, 5. Aufl. Springer, Berlin
Zurück zum Zitat Birner-Janusch B (2003) Therapieansätze bei verbaler Entwicklungsdyspraxie. Forum Logopädie 5: 14–21 Birner-Janusch B (2003) Therapieansätze bei verbaler Entwicklungsdyspraxie. Forum Logopädie 5: 14–21
Zurück zum Zitat Chilla S, Haberzettl S (Hrsg) (2014) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Mehrsprachigkeit. Urban & Fischer, München Chilla S, Haberzettl S (Hrsg) (2014) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Mehrsprachigkeit. Urban & Fischer, München
Zurück zum Zitat Chilla S, Rothweiler M, Babur E (2013) Kindliche Mehrsprachigkeit. Grundlagen-Störungen-Diagnostik, 2. Aufl. Reinhardt, München Chilla S, Rothweiler M, Babur E (2013) Kindliche Mehrsprachigkeit. Grundlagen-Störungen-Diagnostik, 2. Aufl. Reinhardt, München
Zurück zum Zitat Dannenbauer FM (2002) Grammatik. In: Baumgartner S, Füssenich I (Hrsg) Sprachtherapie mit Kindern. Grundlagen und Verfahren, 5. Aufl. Reinhardt, München Dannenbauer FM (2002) Grammatik. In: Baumgartner S, Füssenich I (Hrsg) Sprachtherapie mit Kindern. Grundlagen und Verfahren, 5. Aufl. Reinhardt, München
Zurück zum Zitat DIMDI (2005) ICF – Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit. Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information DIMDI. http://​www.​dimdi.​de. Zugegriffen: 31. Dezember 2015 DIMDI (2005) ICF – Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit. Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information DIMDI. http://​www.​dimdi.​de. Zugegriffen: 31. Dezember 2015
Zurück zum Zitat Dodd B (1995) Differential diagnosis and treatment of children with speech disorders. Whurr, London Dodd B (1995) Differential diagnosis and treatment of children with speech disorders. Whurr, London
Zurück zum Zitat Fox-Boyer A (2015) P.O.P.T. Psycholinguistisch orientierte Phonologie-Therapie: Therapiehandbuch, 2. Aufl. Schulz-Kirchner, Idstein Fox-Boyer A (2015) P.O.P.T. Psycholinguistisch orientierte Phonologie-Therapie: Therapiehandbuch, 2. Aufl. Schulz-Kirchner, Idstein
Zurück zum Zitat Fox-Boyer AV (2016) Kindliche Aussprachestörungen. Phonologischer Erwerb – Differenzialdiagnostik – Therapie, 7. Aufl. Schulz Kirchner, Idstein Fox-Boyer AV (2016) Kindliche Aussprachestörungen. Phonologischer Erwerb – Differenzialdiagnostik – Therapie, 7. Aufl. Schulz Kirchner, Idstein
Zurück zum Zitat Grötzbach H, Hollenweger Haskell J, Iven C (Hrsg) (2014) ICF und ICF-CY in der Sprachtherapie. Umsetzung und Anwendung in der logopädischen Praxis, 2. Aufl. Schulz-Kirchner, Idstein Grötzbach H, Hollenweger Haskell J, Iven C (Hrsg) (2014) ICF und ICF-CY in der Sprachtherapie. Umsetzung und Anwendung in der logopädischen Praxis, 2. Aufl. Schulz-Kirchner, Idstein
Zurück zum Zitat Kannengieser S (2015) Sprachentwicklungsstörungen. Grundlagen, Diagnostik und Therapie. Kapitel 10: Mehrsprachenerwerb und Sprachentwicklungsstörungen bei mehrsprachigen Kindern, 3. Aufl. Urban & Fischer, München, S 413–439 Kannengieser S (2015) Sprachentwicklungsstörungen. Grundlagen, Diagnostik und Therapie. Kapitel 10: Mehrsprachenerwerb und Sprachentwicklungsstörungen bei mehrsprachigen Kindern, 3. Aufl. Urban & Fischer, München, S 413–439
Zurück zum Zitat Kraus de Camargo O, Simon L (2013) Die ICF-CY in der Praxis. Huber, Bern Kraus de Camargo O, Simon L (2013) Die ICF-CY in der Praxis. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Lammer V, Kalmár M (2004) WIELAU-T Wiener Lautprüfverfahren für Türkisch sprechende Kinder. Wien, Lernen mit Pfiff Lammer V, Kalmár M (2004) WIELAU-T Wiener Lautprüfverfahren für Türkisch sprechende Kinder. Wien, Lernen mit Pfiff
Zurück zum Zitat Lauer N, Birner-Janusch B (2010) Sprechapraxie im Kindes- und Erwachsenenalter, 2. Aufl. Thieme, Stuttgart Lauer N, Birner-Janusch B (2010) Sprechapraxie im Kindes- und Erwachsenenalter, 2. Aufl. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Lombard AD (1989) Home-based early childhood education programs. Int J Early Childhood 20: 23–35 CrossRef Lombard AD (1989) Home-based early childhood education programs. Int J Early Childhood 20: 23–35 CrossRef
Zurück zum Zitat McLeod S, McCormack J (2007) Application of the ICF and ICF-Children and Youth in children with speech impairment. Sem Speech Language 28: 254–264 CrossRef McLeod S, McCormack J (2007) Application of the ICF and ICF-Children and Youth in children with speech impairment. Sem Speech Language 28: 254–264 CrossRef
Zurück zum Zitat Nas V (2010) Türkisch-Artikulations-Test (TAT). Springer, Heidelberg CrossRef Nas V (2010) Türkisch-Artikulations-Test (TAT). Springer, Heidelberg CrossRef
Zurück zum Zitat Neumann S (2011) LKGSF komplex: Sprachtherapeutische Diagnostik bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen. Reinhardt, München Neumann S (2011) LKGSF komplex: Sprachtherapeutische Diagnostik bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen. Reinhardt, München
Zurück zum Zitat Nüchtern E (2005) Die ICF in der vertragsärztlichen Versorgung. Neurol Rehab 11: 189–195 Nüchtern E (2005) Die ICF in der vertragsärztlichen Versorgung. Neurol Rehab 11: 189–195
Zurück zum Zitat Schäfer B (2014) Der Erwerb phonologischer Bewusstheit und ihr Zusammenhang mit anderen sprachlichen Leistungen. In: Fox-Boyer A (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Kindergartenphase. Elsevier, Urban & Fischer, München, S 25–38 Schäfer B (2014) Der Erwerb phonologischer Bewusstheit und ihr Zusammenhang mit anderen sprachlichen Leistungen. In: Fox-Boyer A (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Kindergartenphase. Elsevier, Urban & Fischer, München, S 25–38
Zurück zum Zitat Scharff Rethfeldt W (2013) Kindliche Mehrsprachigkeit. Grundlagen und Praxis der sprachtherapeutischen Intervention. Thieme, Stuttgart Scharff Rethfeldt W (2013) Kindliche Mehrsprachigkeit. Grundlagen und Praxis der sprachtherapeutischen Intervention. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Schauß-Golecki K (2014) ICF-CY in der Therapie von kindlichen Aussprachestörungen unklarer Genese. In: Grötzbach H, Hollenweger Haskell J, Iven C (Hrsg) ICF und ICF-CY in der Sprachtherapie. Umsetzung und Anwendung in der logopädischen Praxis, 2. Aufl. Schulz Kirchner, Idstein Schauß-Golecki K (2014) ICF-CY in der Therapie von kindlichen Aussprachestörungen unklarer Genese. In: Grötzbach H, Hollenweger Haskell J, Iven C (Hrsg) ICF und ICF-CY in der Sprachtherapie. Umsetzung und Anwendung in der logopädischen Praxis, 2. Aufl. Schulz Kirchner, Idstein
Zurück zum Zitat Schliehe F (2006) Das Klassifikationssystem der ICF. Eine problemorientierte Bestandsaufnahme im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften. Rehabilitation 45: 258–271 Schliehe F (2006) Das Klassifikationssystem der ICF. Eine problemorientierte Bestandsaufnahme im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften. Rehabilitation 45: 258–271
Zurück zum Zitat Schulte-Mäter A (2014) Therapieansätze zur Behandlung der Verbalen Entwicklungsdyspraxie. In: Fox-Boyer A (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Kindergartenphase. Elsevier, Urban & Fischer, München, S 145–152 Schulte-Mäter A (2014) Therapieansätze zur Behandlung der Verbalen Entwicklungsdyspraxie. In: Fox-Boyer A (Hrsg) Handbuch Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen. Kindergartenphase. Elsevier, Urban & Fischer, München, S 145–152
Zurück zum Zitat Siegmüller J, Kauschke C (2013) Patholinguistische Therapie von Sprachentwicklungsstörungen (PLAN), 2. Aufl. Elsevier, Urban & Fischer, München Siegmüller J, Kauschke C (2013) Patholinguistische Therapie von Sprachentwicklungsstörungen (PLAN), 2. Aufl. Elsevier, Urban & Fischer, München
Zurück zum Zitat Teutsch A, Fox AV (2004) Vergleich der Effektivität von artikulatorischer vs. phonologischer Therapie in der Behandlung kindlicher phonologischer Störungen: Eine Pilotstudie. Sprache Stimme Gehör 28: 178–185 Teutsch A, Fox AV (2004) Vergleich der Effektivität von artikulatorischer vs. phonologischer Therapie in der Behandlung kindlicher phonologischer Störungen: Eine Pilotstudie. Sprache Stimme Gehör 28: 178–185
Zurück zum Zitat Thiel MM (2000) Logopädie bei kindlichen Hörstörungen. Ein mehrdimensionales Konzept für Therapie und Beratung. Springer, Berlin Heidelberg New York CrossRef Thiel MM (2000) Logopädie bei kindlichen Hörstörungen. Ein mehrdimensionales Konzept für Therapie und Beratung. Springer, Berlin Heidelberg New York CrossRef
Zurück zum Zitat Thomas-Stonell N, Oddson B, Robertson B, Rosenbaum P (2009) Predicted and observed outcomes in preschool children following speech and language treatment: Parent and clinician perspectives. J Communication Disord 42: 29–42 CrossRef Thomas-Stonell N, Oddson B, Robertson B, Rosenbaum P (2009) Predicted and observed outcomes in preschool children following speech and language treatment: Parent and clinician perspectives. J Communication Disord 42: 29–42 CrossRef
Zurück zum Zitat Van Riper C, Irwin J (2003) Artikulationsstörungen. Diagnose und Behandlung, 6. Aufl. Spiess, Berlin Van Riper C, Irwin J (2003) Artikulationsstörungen. Diagnose und Behandlung, 6. Aufl. Spiess, Berlin
Zurück zum Zitat Wagner, L (2008) Screemik, Version 2. Screening der Erstsprachfähigkeit bei Migrantenkindern Russisch-Deutsch, Türkisch-Deutsch. Manual und CD-Rom. Wagner, München Wagner, L (2008) Screemik, Version 2. Screening der Erstsprachfähigkeit bei Migrantenkindern Russisch-Deutsch, Türkisch-Deutsch. Manual und CD-Rom. Wagner, München
Zurück zum Zitat Watterson B (1995) Calvin und Hobbes. Mach mir den Tige, Bd 11. Fischer, Frankfurt am Main Watterson B (1995) Calvin und Hobbes. Mach mir den Tige, Bd 11. Fischer, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Wendlandt W (2015) Sprachstörungen im Kindesalter. Materialien zur Früherkennung und Beratung, 7. Aufl. Thieme, Stuttgart Wendlandt W (2015) Sprachstörungen im Kindesalter. Materialien zur Früherkennung und Beratung, 7. Aufl. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat WHO (2011) ICF-CY. Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen. Übersetzt und herausgegeben von Hollenweger J, Kraus de Camargo O. Huber, Bern WHO (2011) ICF-CY. Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen. Übersetzt und herausgegeben von Hollenweger J, Kraus de Camargo O. Huber, Bern
Metadaten
Titel
Therapieplanung
verfasst von
Martina Weinrich
Heidrun Zehner
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-52773-3_5