Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2012 | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2012

Therapie der Osteoporose beim geriatrischen Patienten

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 5/2012
Autoren:
MAS Mag. Dr. M. Gosch, C. Kammerlander, K. Pils, M. Lechleitner, U. Benvenuti-Falger, T. Roth, B. Joosten-Gstrein, P. Pietschmann

Zusammenfassung

Aufgrund des demographischen Wandels ist es zu einer deutlichen Zunahme der osteoporotischen Frakturen gekommen. Gerade den geriatrischen Patienten drohen nach einer Fraktur Funktionseinschränkungen sowie Verlust der Selbstständigkeit und Lebensqualität. Trotz der schwerwiegenden medizinischen und sozioökonomischen Folgen der Osteoporose gibt es in der Versorgung und Prävention noch gravierende Mängel. Im vorliegenden Review werden die aktuellen Möglichkeiten der medikamentösen, nichtmedikamentösen und operativen Therapie bei geriatrischen Patienten aufgezeigt und anhand der Datenlage diskutiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2012Zur Ausgabe

Übersichten

The grapes of war

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

Journal Club

Journal Club