Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

23.06.2017 | Originalien | Ausgabe 4/2018

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2018

Theorien Sozialer Arbeit und Geriatrie

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 4/2018
Autor:
Prof. Dr. Kirsten Aner

Zusammenfassung

Der Beitrag zielt darauf ab, MedizinerInnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, dass die Potenziale der sozialpädagogischen Begleitung von geriatrischen PatientInnen, Angehörigen und Teams über die verwaltenden und koordinierenden, bestenfalls beratenden Tätigkeiten der Krankenhaussozialarbeit hinausgehen. Diese Potenziale werden nicht empirisch, sondern auf der Basis von Theorien, also Gegenstandsbestimmungen, der Sozialen Arbeit begründet. Exemplarisch werden drei dieser Theorien vorgestellt und ihre potenzielle Bedeutung für die geriatrische Medizin an einem Fallbeispiel erläutert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2018 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV-Geriatrie

Mitteilungen des BV-Geriatrie