Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Original Contribution | Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2011

The frailty syndrome in general practitioner care

A pilot study

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 1/2011
Autoren:
Dr. M. Drey, H. Wehr, G. Wehr, W. Uter, F. Lang, R. Rupprecht, C.C. Sieber, J.M. Bauer

Abstract

Background

Knowledge about frailty among patients seen by general practitioners (GP) is currently limited.

Patients and methods

Frailty assessment by the criteria of Fried and additional documentation was performed at a GP’s office.

Results

Out of 119 participating patients, 14.3% were classified as frail, 52.1% as prefrail, and 33.6% as not frail. Frailty was associated with comorbidity, the number of drugs prescribed, depressive symptoms, cognitive function, and frequency of falls.

Conclusion

The prevalence of frailty is high among the cohort of elderly persons seen by a GP. Routine frailty assessment will help to direct preventive and therapeutic interventions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2011 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Medien

Medien