Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 3/2018

25.04.2018 | Leitthema

Suizidversuche in der Notfallmedizin

„Mein Wille geschehe“ – ethische Aspekte

verfasst von: Prof. Dr. med. Dipl. Soz. T. Krones

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 3/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Notfallmediziner sind in ihrer Praxis häufig mit Patienten konfrontiert, die sich durch Suizid das Leben nehmen oder lebensverlängernde Maßnahmen nicht beginnen oder abbrechen wollen.

Ziel der Arbeit

Um eine adäquate Bearbeitung dieser Fallkonstellationen zu gewährleisten, ist auch in solchen Notfallsituationen eine systematische ethisch fundierte Herangehensweise essenziell, die in dieser Arbeit entwickelt wird.

Material und Methoden

Anhand einer Systematik für schwierige klinisch-ethische Entscheidungen in Notfallsituationen und paradigmatischen Kasuistiken werden ethisch eindeutige Fallkonstellationen dargestellt, die für die Einordnung ethisch komplexer Fallkonstellationen hilfreich sind.

Ergebnisse

Suizidversuche und Sterbewünsche müssen auch in der Notfallmedizin differenziert betrachtet werden.

Diskussion

Auch wenn in vielen Fällen präventive und lebensrettende Maßnahmen nach Suizidversuch sinnvoll sind und in besonderen Fällen trotz gegenteiligen Äußerungen des Patienten lebensrettende Maßnahmen begonnen oder weitergeführt werden, sind auch in der Notfallmedizin die Verfolgung supportiver/palliativer Therapieziele in einigen Fällen ethisch besser begründete Vorgehensweisen. Durch eine strukturierte gesundheitliche Vorausplanung wären manche notfallmedizinischen Einsätze in kritischen Situationen zu verhindern.
Fußnoten
1
Im November 2015 vom Bundestag neu verabschiedeter Paragraph 217 StGB: „Wer in der Absicht, die Selbsttötung eines anderen zu fördern, diesem hierzu geschäftsmäßig die Gelegenheit gewährt, verschafft oder vermittelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“
 
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Berzewski H, Pajonk FG (2012) Suizid, Suizidversuch, Suizidalität. Notfall Rettungsmed 19(3):172–173 Berzewski H, Pajonk FG (2012) Suizid, Suizidversuch, Suizidalität. Notfall Rettungsmed 19(3):172–173
4.
Zurück zum Zitat Brandt H (2010) Am Ende des Lebens. Alter, Tod und Suizid in der Antike. C.H. Beck, BerlinCrossRef Brandt H (2010) Am Ende des Lebens. Alter, Tod und Suizid in der Antike. C.H. Beck, BerlinCrossRef
7.
Zurück zum Zitat Cassel EJ (1982) The nature of suffering and the goals of medicine. N Eng J Med 306(11):639–645CrossRef Cassel EJ (1982) The nature of suffering and the goals of medicine. N Eng J Med 306(11):639–645CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Coors M, Jox R, der Schmitten J (Hrsg) (2015) Advance Care Planning. Von der Patientenverfügung zur gesundheitlichen Voirausplanung. Kohlhammer, Stuttgart Coors M, Jox R, der Schmitten J (Hrsg) (2015) Advance Care Planning. Von der Patientenverfügung zur gesundheitlichen Voirausplanung. Kohlhammer, Stuttgart
9.
Zurück zum Zitat Durkheim E (1983) Der Selbstmord. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (Erstveröffentlichung 1897) Durkheim E (1983) Der Selbstmord. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (Erstveröffentlichung 1897)
11.
Zurück zum Zitat Iserson KV (1995) An approach to ethical problems in emergency medicine. In: Iserson KV, Sanders AB, Mathieu D (Hrsg) Ethics in emergency medicine. Galen Press, Tucson, S 39–47 Iserson KV (1995) An approach to ethical problems in emergency medicine. In: Iserson KV, Sanders AB, Mathieu D (Hrsg) Ethics in emergency medicine. Galen Press, Tucson, S 39–47
12.
Zurück zum Zitat Macho T (2017) Das Leben nehmen -Suizid in der Moderne. Suhrkamp/Insel, Berlin Macho T (2017) Das Leben nehmen -Suizid in der Moderne. Suhrkamp/Insel, Berlin
13.
Zurück zum Zitat Nauck F, Marckmann G, der Schmitten J (2018) Behandlung im Voraus planen – Bedeutung für die intensiv- und Notfallmedizin. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 53:2–10 Nauck F, Marckmann G, der Schmitten J (2018) Behandlung im Voraus planen – Bedeutung für die intensiv- und Notfallmedizin. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 53:2–10
14.
Zurück zum Zitat Pajonk FG, Grünberg K, Moeke HP, Naber D (2002) Suicides and suicide attempts in emergency medicine. J Crisis Interv Suicide Prev 23:68–73CrossRef Pajonk FG, Grünberg K, Moeke HP, Naber D (2002) Suicides and suicide attempts in emergency medicine. J Crisis Interv Suicide Prev 23:68–73CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Schweizer Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) (2017) Medizinethische Richtlinien und Empfehlungen. Palliative Care. SAMW, Bern, Basel Schweizer Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) (2017) Medizinethische Richtlinien und Empfehlungen. Palliative Care. SAMW, Bern, Basel
17.
Zurück zum Zitat Steinke H (2016) Der Hippokratische Eid: Ein schwieriges Erbe. Schweiz Arzteztg 97(48):1699–1701 Steinke H (2016) Der Hippokratische Eid: Ein schwieriges Erbe. Schweiz Arzteztg 97(48):1699–1701
18.
Zurück zum Zitat Teismann T, Dorrmann W (Hrsg) (2014) Suizidalität. Hogrefe, Göttingen Teismann T, Dorrmann W (Hrsg) (2014) Suizidalität. Hogrefe, Göttingen
Metadaten
Titel
Suizidversuche in der Notfallmedizin
„Mein Wille geschehe“ – ethische Aspekte
verfasst von
Prof. Dr. med. Dipl. Soz. T. Krones
Publikationsdatum
25.04.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 3/2018
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-018-0448-1

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Notfall + Rettungsmedizin 3/2018 Zur Ausgabe

Mitteilungen der agswn

Mitteilungen der agswn

Mitteilungen des DBRD

Mitteilungen des DBRD