Skip to main content
main-content

18.06.2020 | Studium | Nachrichten

Witten wirbt mit einem neuen Studiengang

Community Health Nursing - Der pflegewissenschaftliche Master existiert in Deutschland bisher nicht. Doch die Universität Witten/Herdecke (UW/H) startet das Pionierprojekt im kommenden Wintersemester mit dem neuen Studiengang.

Schweden, Finnland und Kanada haben sie schon: Community Health Nurses. Zukünftig sollen sie auch bei uns erste Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Gesundheit und Krankheit sein, Prozesse steuern und - bevor Ärzte hinzugezogen werden müssen - einen Teil der Versorgung selbstständig übernehmen. Damit sollen sie gerade in ländlichen Gebieten zur Entlastung der Gesundheitsversorgung beitragen.

Als eine von lediglich drei deutschen Hochschulen (weitere sind die PTH Vallendar und die Kath. Stiftungshochschule München) startet die Universität Witten/Herdecke (UW/H) das erste Semester im Herbst 2020. Voraussetzung für das zweijährige Studium sind eine abgeschlossene Pflege- oder Hebammenausbildung sowie ein pflegewissenschaftliches Hochschulstudium (alternativ ein Abschluss in einem pflegewissenschaftlich relevanten Studium). Der Masterstudiengang Community Health Nursing bereitet die Studierenden auf eine große Bandbreite an Aufgaben vor und ermöglicht zugleich die Spezialisierung auf besondere Zielgruppen.

Am 26. und 27. Juni stellt die UW/H das Konzept, die beruflichen Perspektiven sowie die Finanzierungsmöglichkeiten des Studiengangs digital vor. Eine Anmeldung ist hier möglich:

www.uni-wh.de/chn-infotag

Bildnachweise