Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2015 | IM FOCUS | Ausgabe 4/2015

Editorial
Heilberufe 4/2015

Starke Partner

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 4/2015
Autor:
Urban & Vogel
Pflege stärken mit starken Partnern — war das Motto des 2. Deutschen Pflegetages. Mehr als 4.000 Besucherinnen und Besucher sind der Einladung nach Berlin gefolgt. Damit hat sich die Besucherzahl zum Vorjahr verdreifacht. Deutschland blickt auf diese Veranstaltung. Die Reaktionen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Deutsche Pflegetag wird zu einer politisch und gesellschaftlich wirkmächtigen Plattform des Austauschs zwischen allen Beteiligten aus Pflege, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und zum Impulsgeber für die Pflege in Deutschland. Immer wieder müssen wir die Verantwortlichen in der Politik, bei den Gewerkschaften und Arbeitgebern auf den hohen Wert der professionell Pflegenden hinweisen. Jede Reform muss die Frage beantworten, wer die Leistungen der Pflege und Betreuung erbringen soll. Das ist unsere Kernforderung. Auf sie muss es eine Antwort geben. Künftig muss die Pflegepolitik politisch den gleichen Stellenwert haben wie die Energie- und Umweltpolitik — weg aus der Nische, hinein in das politische Rampenlicht. Es geht um die Arbeitsbedingungen, die Einführung einer generalistischen Ausbildung mit Schwerpunktbildung und vieles mehr. Mit Pflegekammern und ohne Fremdbestimmung würden wir bereits heute unter viel besseren Strukturen arbeiten. Der Deutsche Pflegetag 2015 hat es deutlich gezeigt: Die professionell Pflegenden sind der entscheidende Schlüsselfaktor für die Pflege und Betreuung der unserer Hilfe anvertrauten Menschen. Selbstbewusst stellen wir uns dieser Verantwortung. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2015

Heilberufe 4/2015 Zur Ausgabe