Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2010 | Originalarbeit | Ausgabe 4/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2010

Spezialisierte Stationen zur Behandlung von akut erkrankten geriatrischen Patienten mit zusätzlichen kognitiven Beeinträchtigungen in Deutschland

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 4/2010
Autoren:
PD Dr. A. Rösler, W. Hofmann, W. Renteln-Kruse, für die ärztlich Verantwortlichen der Spezialstationen: P. Flesch, H.W. Greuel, J. Hoffmann, W. Hofmann, D. Kopf, A.K. Meyer, B. Merk, H.G. Nehen, R. Püllen, J. Schwab, W. von Renteln-Kruse, K. Weil

Zusammenfassung

In den letzten Jahren sind im Rahmen akutgeriatrischer Versorgung vermehrt Stationen eröffnet worden, die sich auf die Behandlung körperlich erkrankter und zusätzlich kognitiv eingeschränkter Patienten spezialisiert haben. Bisher gibt es kein allgemein gültiges Konzept bzw. keine Mindestanforderungen an eine solche Station. Eine Umfrage unter zwölf solchen, zumeist offen geführten Stationen verdeutlichte ihre charakteristischen Merkmale: Erweiterung des geriatrischen Assessments, Weiterbildungen der Mitarbeiter, insbesondere in den Bereichen Validation und Gerontopsychiatrie, sowie Besonderheiten der Ausstattung mit getarnten Ausgängen, Gemeinschaftsräumen und zum Teil Rundläufen und Therapieräumen auf Station. Große Unterschiede waren bei den Bezeichnungen der Stationen, den Bettenzahlen, den Verweildauern und den Auswahlkriterien für Patienten festzustellen. Ein Erfahrungsaustausch zwischen den so arbeitenden Stationen und eine gemeinsame Forschung hinsichtlich des Nutzens der Konzepte erscheinen notwendig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2010 Zur Ausgabe

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Improvement of balance after audio-biofeedback