Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Selbstfürsorge

Zwischen Hinwendung und Abgrenzung in der Betreuung

verfasst von : Uwe Hoppenworth, Christina Sokol

Erschienen in: Betreuung von Dialysepatienten

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Selbstfürsorge ist eine wichtige Voraussetzung, um im Arbeits- und Beziehungsfeld Dialyse authentisch und verantwortungsbewusst präsent sein zu können. Die Aufmerksamkeit sich selbst gegenüber ermöglicht eine bewusstere Distanz in schwierigen Situationen und ermöglicht gleichzeitig mehr Nähe und Verständnis für das Verhalten der Patienten und dem eigenen Verhalten und Handeln. Kollegen und Kolleginnen können für die Professionalisierung der Beziehungsgestaltung zum Patienten sowie für die Introspektionsfähigkeit und Reflexion von Situationen eine wichtige Bedeutung haben. Gegenseitige förderliche Feedbacks im Team tragen zum Gelingen des gemeinsamen Projektes „Dialyse“ maßgeblich bei und können als Burn-out-Prophylaxe gesehen werden. In diesem Kapitel werden Hindernisse und Möglichkeiten für eine gesunde Selbstentwicklung im Lebensbereich Beruf dargestellt.
Metadaten
Titel
Selbstfürsorge
verfasst von
Uwe Hoppenworth
Christina Sokol
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56357-1_11