Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

28. Selbstfürsorge in der Fallarbeit

verfasst von : Jörg M. Fegert

Erschienen in: Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Das Kapitel bietet Fachkräften eine Reflexion zur Selbstfürsorge in der Fallarbeit. Der Umgang mit Kinderschutzfällen kann stark emotionalisieren, gleichzeitig müssen Fachkräfte jedoch kompetent und unterstützend für die Kinder und Angehörige da sein. Der Autor bietet konkrete Ansatzpunkte und Hilfestellungen zur Selbstfürsorge, z. B. Rollenklarheit, Schutz der Privatsphäre und kollegialen Austausch, und macht dabei deutlich, wie wichtig die introspektive Auseinandersetzung mit Belastungen ist, um diesen dauerhaft gewachsen und gleichzeitig nachhaltig erfolgreich in einem pädagogischen oder heilberuflichen Umfeld tätig zu sein.
Literatur
Zurück zum Zitat Fegert JM, Klopfer U, Berger C (1999) Die Wirkung rechtlicher Bestimmungen auf den individuellen und institutionellen Umgang mit sexuellem Missbrauch an Kindern. In: Hof H, Lübbe-Wolf G (Hrsg) Wirkungsforschung zum Recht. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, S 343–365 Fegert JM, Klopfer U, Berger C (1999) Die Wirkung rechtlicher Bestimmungen auf den individuellen und institutionellen Umgang mit sexuellem Missbrauch an Kindern. In: Hof H, Lübbe-Wolf G (Hrsg) Wirkungsforschung zum Recht. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, S 343–365
Zurück zum Zitat Fegert JM, Ziegenhain U, Fangerau H (2010) Problematische Kinderschutzverläufe – Mediale Skandalisierung, fachliche Fehleranalyse und Strategien zur Verbesserung des Kinderschutzes, 1. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim, München Fegert JM, Ziegenhain U, Fangerau H (2010) Problematische Kinderschutzverläufe – Mediale Skandalisierung, fachliche Fehleranalyse und Strategien zur Verbesserung des Kinderschutzes, 1. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim, München
Zurück zum Zitat Goldbeck L, Laib-Koehnemund A, Fegert JM (2007) A randomized controlled trial of consensus-based child abuse case management. Child Abuse Negl 31(9): 919–933 PubMedCrossRef Goldbeck L, Laib-Koehnemund A, Fegert JM (2007) A randomized controlled trial of consensus-based child abuse case management. Child Abuse Negl 31(9): 919–933 PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Goldstein J, Freud A, Solnit AJ (1982) Diesseits des Kindeswohls. Suhrkamp, Frankfurt am Main Goldstein J, Freud A, Solnit AJ (1982) Diesseits des Kindeswohls. Suhrkamp, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Schmidbauer W (1992) Hilflose Helfer – Über die seelische Problematik der helfenden Berufe, 19. Aufl. rororo, Reinbek bei Hamburg Schmidbauer W (1992) Hilflose Helfer – Über die seelische Problematik der helfenden Berufe, 19. Aufl. rororo, Reinbek bei Hamburg
Zurück zum Zitat Ziegenhain U, Schöllhorn A, Künster AK, Hofer A, König C, Fegert JM (2010) Modellprojekt Guter Start ins Kinderleben. Werkbuch Vernetzung - Chancen und Stolpersteine interdisziplinärer Kooperation und Vernetzung im Bereich Früher Hilfen und Kinderschutz, 1. Aufl. Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm, Ulm Ziegenhain U, Schöllhorn A, Künster AK, Hofer A, König C, Fegert JM (2010) Modellprojekt Guter Start ins Kinderleben. Werkbuch Vernetzung - Chancen und Stolpersteine interdisziplinärer Kooperation und Vernetzung im Bereich Früher Hilfen und Kinderschutz, 1. Aufl. Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm, Ulm
Metadaten
Titel
Selbstfürsorge Selbstfürsorge in der Fallarbeit
verfasst von
Jörg M. Fegert
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-44244-9_28