Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2017 | Pflegewissenschaft | Ausgabe 12/2017

Selbsteinschätzung vor Fremdeinschätzung
Pflegezeitschrift 12/2017

Schmerzverhalten bei Menschen mit schwerer Demenz erfassen

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 12/2017
Autor:
Karl Brandstetter
Wichtige Hinweise
Karl Brandstetter, BScN, ist Stationsleitung der Station 4 an der Abteilung für innere Medizin am Landesklinikum Scheibbs der niederösterreichischen Landeskliniken-Holding.

Zusammenfassung

Schmerzerfassung ist bei Menschen mit Demenz, die dazu selbst keine verlässlichen Angaben mehr machen können, äußerst schwierig. Dennoch gilt, dass Selbsteinschätzung vor Fremdeinschätzung geht. Die deutschsprachigen Instrumente BESD und BISAD wurden evaluiert, weitere Instrumente auf ihre Relevanz für die Praxis hin untersucht. In welcher Weise eine strukturierte Schmerzerfassung stattfinden kann, zeigt ein Schema, in das die wissenschaftlichen Erkenntnisse der unterschiedlichen Studien einfließen. Diese Vorgehensweise wurde an einer bettenführenden Station für Innere Medizin am Landesklinikum Scheibbs (Österreich) implementiert. Eine Evaluation ist für Mitte 2018 geplant.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2017

Pflegezeitschrift 12/2017 Zur Ausgabe