Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.04.2019 | CME | Ausgabe 3/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2019

Schlucken im Alter

Physiologische Veränderungen, Schluckstörungen, Diagnostik und Therapie

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 3/2019
Autoren:
Dr. med. P. Muhle, PD Dr. med. S. Suntrup-Krueger, Prof. Dr. med. R. Wirth, Prof. Dr. med. T. Warnecke, Prof. Dr. med. R. Dziewas
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

M. Gosch, Nürnberg
H.-J. Heppner, Schwelm
W. Hofmann, Neumünster

Zusammenfassung

Mit zunehmendem Lebensalter treten zahlreiche physiologische und krankheitsbedingte Veränderungen auf, die u. a. Strukturen betreffen, die in den Schluckakt involviert sind. Diese Veränderungen erhöhen das Risiko, Schluckstörungen zu entwickeln, die ihrerseits wiederum zu Pneumonien, Mangelernährung, Exsikkose, einer relevanten Einschränkung der Lebensqualität und einer erhöhten Mortalität führen können. Zur Einordnung von Art und Ausprägung einer Dysphagie stehen sowohl die klinische Schluckuntersuchung als auch apparative Untersuchungsverfahren, z. B. eine endoskopische Untersuchung des Schluckakts, zur Verfügung. In Abhängigkeit von den Untersuchungsbefunden, den zugrunde liegenden Erkrankung und der individuellen Prognoseabschätzung existieren verschiedene therapeutische Möglichkeiten, die von Kostanpassung und/oder logopädischer Therapie bis hin zur Sondenernährung reichen können. Die optimale Therapie erfordert die enge Zusammenarbeit der beteiligten Fachdisziplinen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG