Skip to main content
main-content

03.02.2021 | Sars-CoV-2 | Nachrichten

Sorgen (ernst) nehmen: Die Covid-Impfung

Die Impfung gegen Covid-19 ist momentan die einzige Möglichkeit, die Pandemie zu beenden. Und doch gibt es Unsicherheit und Ängste – auch bei in der Pflege Tätigen.

Häufig werden von Impf-Skeptikern falsche Behauptungen verbreitet, welche von medizinischen Laien oftmals nicht nachvollzogen oder geprüft werden können. Aber auch für Fachpersonal aus Medizin und Pflege sind die neuen Methoden durch widersprüchliche Darstellungen in sozialen Netzwerken nicht sofort schlüssig. In der Folge sinkt die Impfbereitschaft, was aber angesichts der aktuellen schwierigen Pandemie-Lage nachteilig ist.

Um die Sorgen der Impfung gegenüber zu nehmen, ist es notwendig, sie ernst zu nehmen. Denn bisher noch nicht eingesetzte Mechanismen bei der Impfung, eine schnelle Zulassung des Vakzins und in die Welt gesetzte Scheinargumente gegen die Impfung verbreiten sich gerade in den sozialen Medien rasant. Dabei können nahezu alle Argumente gegen die Impfung widerlegt werden. Verändert der Impfstoff die Gene? Macht die Impfung unfruchtbar? Welche Neben- und Langzeitfolgen sind zu erwarten? Eine Auseinandersetzung mit den wichtigsten Argumenten finden Sie in der HEILBERUFE-Februar-Ausgabe. (how)

Ergänzende Inhalte

Bildnachweise