Skip to main content
main-content

26.11.2021 | Sars-CoV-2 | Nachrichten

Ampel-Koalitionäre wollen Pflegebonus kräftig aufstocken

1000 Euro betrug der Pflegebonus im Jahr 2020, Länder und Arbeitgeber konnten diesen um noch einmal 500 Euro erhöhen. Nun soll diese Sonderzahlung für den Einsatz in der Pandemie deutlich aufgestockt werden.

Die Ampel-Koalitionäre wollen die Steuerfreiheit für den Bonus auf 3000 Euro erhöhen. So steht es zumindest im Koalitionsvertrag, den SPD, FDP und Grüne am Mittwochnachmittag vorgestellt haben. Der Bund werde hierfür eine Milliarde Euro bereitstellen.

Ob die Länder wieder einen Teil des Bonus mittragen, ist noch unklar.

Die Pflegekräfte erbrächten während der Pandemie eine „herausragende Leistung“, schreiben die Koalitionäre. Der Bonus soll ein stückweit die Anerkennung dieser Leistung widerspiegeln.

Sie versprechen aber auch, generell die Lehren aus der Pandemie ziehen zu wollen und die Arbeitsbedingungen nicht nur in der Pflege, sondern für alle Gesundheitsberufe verbessern zu wollen. Vom immer wieder geforderten Corona-Bonus für MFA steht nichts im Papier der Koalitionäre. (reh/hom)

Quelle: Ärzte Zeitung


Online fortbilden

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

ANZEIGE

Online-Trainings zum Thema MPN

Bei der Betreuung von hämatologischen Krebspatienten spielen Sie als Pflegende eine entscheidende Rolle. Ihr Wissen entscheidet mit, wie gut die Patienten ihren Alltag meistern können. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Wissen über hämatologische Krebserkrankungen zu vertiefen. Mehr

ANZEIGE

Beratung von Menschen mit MPN

Lernen und informieren Sie sich ganz nach Ihren Bedürnissen: So schnell und so lange Sie mögen. Sie können jederzeit unterbrechen, Ihre Arbeitsstände werden gespeichert.

ANZEIGE

Verstehen

Verstehen Sie auch komplexe Inhalte durch gut verständliche Texte, Animationen und anschauliche Bebilderung. Wir haben für Sie die Fortbildung interaktiv und modern gestaltet.

Bildnachweise