Skip to main content
main-content

10.06.2022 | Sars-CoV-2 | Nachrichten

Neues Portal zu Long COVID online

print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) veröffentlichte in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ein neues Informationsportal über die Langzeitfolgen einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

© Dzmitry / stock.adobe.comEin neues Onlineportal bietet Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten für Long COVID Betroffene und Arbeitgebende
© Dzmitry / stock.adobe.com

Long COVID kann den Lebensalltag der Betroffenen stark beeinflussen. Häufige Beschwerden sind starke Erschöpfung, Konzentrationsprobleme oder Kurzatmigkeit. Auch Personen mit einem ursprünglich leichten Verlauf von COVID-19 können von Long COVID betroffen sein. Über die Symptome von Long COVID und das Vermeiden von Spätfolgen können sich Betroffene, Angehörige, Arbeitnehmende und Arbeitgebende sowie alle Interessierten unter www.longcovid-info.de informieren.

Das BZgA-Portal stellt qualitätsgeprüfte Informationen auf Fragen von Long COVID-Betroffene und Angehörige bereit und bietet Unterstützungsmöglichkeiten sowie Empfehlungen für den Alltag. Da sich Long COVID auch auf die Leistung und Arbeitsfähigkeit auswirken kann, ist die berufliche Teilhabe in diesem Zusammenhang ein wichtiger Themenkomplex. Deshalb gibt die Seite zusätzlich Informationen zu „Long COVID am Arbeitsplatz“ und zeigt Unterstützungsangebote speziell für Arbeitgebende auf.

Karl Lauterbach begrüßt das neue Portal

Dazu Prof. Dr. Karl Lauterbach, Bundesminister für Gesundheit: „Ich bin daher sehr froh, dass es uns in kürzester Zeit gelungen ist, das Long COVID-Portal aufzubauen.“ Die Pandemie sei nicht vorüber und die Zahl der Long COVID-Betroffenen steige. „Politik und Wissenschaft müssen Hand in Hand arbeiten, damit eine bestmögliche Versorgung sichergestellt ist. Das tun wir in verständlich aufbereiteter Form.“ (bb)

bzga.de

Empfehlung der Redaktion

Corona - und kein Ende?

Ausführliche Informationen zum Thema COVID-19 finden Sie auch in der Pflegezeitschrift 05/2022: 

  • Long- und Post-COVID im Fokus
  • Lernen für die nächste Welle


print
DRUCKEN


Online fortbilden

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

ANZEIGE

Online-Trainings zum Thema MPN

Bei der Betreuung von hämatologischen Krebspatienten spielen Sie als Pflegende eine entscheidende Rolle. Ihr Wissen entscheidet mit, wie gut die Patienten ihren Alltag meistern können. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Wissen über hämatologische Krebserkrankungen zu vertiefen. Mehr

ANZEIGE

Beratung von Menschen mit MPN

Lernen und informieren Sie sich ganz nach Ihren Bedürnissen: So schnell und so lange Sie mögen. Sie können jederzeit unterbrechen, Ihre Arbeitsstände werden gespeichert.

ANZEIGE

Verstehen

Verstehen Sie auch komplexe Inhalte durch gut verständliche Texte, Animationen und anschauliche Bebilderung. Wir haben für Sie die Fortbildung interaktiv und modern gestaltet.
Novartis Pharma GmbH
Roonstr. 25 | 90429 Nürnberg