Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2012 | Leitthema | Ausgabe 1/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 1/2012

Risikomanagement und Human Factor in der Akutmedizin

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Dr. phil. Dipl.-Psych. K. Burghofer, C.K. Lackner

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Akutmedizin stellt eine Hochrisikoumgebung dar und beinhaltet aufgrund ihrer Komplexität eine Vielzahl möglicher Fehlerquellen. Risikomanagement versteht sich als systemorientiert und präventiv. Es sollte vor dem Eintreten von Zwischenfällen einsetzen und die systematische und kontinuierliche Aufarbeitung und anschließende Eliminierung von Systemdefiziten beinhalten. Das Arbeitsumfeld (Akut-)Medizin muss sich dabei an ihren tatsächlichen Akteuren orientieren. Menschen begehen Fehler, wobei häufig nicht ein Wissens- oder Fertigkeitendefizit zugrunde liegt, sondern Faktoren existieren, die die Umsetzung vorhandener Kompetenzen erschweren bzw. verhindern.

Methode

Literaturrecherche und Auswertung relevanter Arbeiten hinsichtlich Human Factor.

Ergebnisse

Der Human-Factor-Ansatz verfolgt das Ziel, die Interaktion zwischen Mensch, Team und Organisation sowie die Schnittstelle zwischen Mensch und (Medizin-)Technik optimiert zu gestalten.

Schlussfolgerung

Die Arbeitsumgebung muss sich am Menschen orientieren, ihn mit entsprechenden Maßnahmen davor bewahren, Fehler zu begehen und ihm die Rahmenbedingungen für optimale Leistungen zur Verfügung stellen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 1/2012 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Häusliche Gewalt in Paarbeziehungen