Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 3/2014

01.05.2014 | Leserbriefe

Richtige Chemoprophylaxe bei Verdacht auf Meningokokkenexposition

verfasst von: PD Dr. S. Schulz-Stübner, Dr. M.-M. Ventzke

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 3/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ventzke MM, Lampl L (2013) Medizin unter besonderen Umständen. Eine schwierige Mission. Notfall Rettungsmed 16:637–642. doi:10.1007/s10049-013-1757-z …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat RKI Ratgeber für Ärzte (Stand September 2011) Meningokokken-Erkrankungen. http://​www.​rki.​de RKI Ratgeber für Ärzte (Stand September 2011) Meningokokken-Erkrankungen. http://​www.​rki.​de
2.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Neurologie. S1-Leitlinie Ambulant erworbene bakterielle (eitrige) Meningoenzephalitis. Stand September 2012, AVMF-Registernummer 030/089 Deutsche Gesellschaft für Neurologie. S1-Leitlinie Ambulant erworbene bakterielle (eitrige) Meningoenzephalitis. Stand September 2012, AVMF-Registernummer 030/089
3.
Zurück zum Zitat Prange H, Bitsch A (Hrsg) (2001) Infektionserkrankungen des Zentralnervensystems, 2. Aufl. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart Prange H, Bitsch A (Hrsg) (2001) Infektionserkrankungen des Zentralnervensystems, 2. Aufl. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart
Metadaten
Titel
Richtige Chemoprophylaxe bei Verdacht auf Meningokokkenexposition
verfasst von
PD Dr. S. Schulz-Stübner
Dr. M.-M. Ventzke
Publikationsdatum
01.05.2014
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 3/2014
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-014-1845-8