Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2016 | PflegeMarkt | Ausgabe 4/2016

Patientenwaschkonzepte
Heilberufe 4/2016

Reinigung ohne Wasser

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 4/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Die antibakteriellen Tücher, Waschhandschuhe und Shampoo Caps von medadvance sind gegen Bakterien wie MRSA, ESBL und VRE wirksam. Sie eignen sich zur Dekolonisierung der Haut bei Patienten mit MRSA und unterstützen die Maßnahmen zur Reduzierung von Kreuzkontaminationen. Zudem sind die vorimprägnierten Feuchtpflegeprodukte optimal für die antiseptische Ganzkörperwaschung einschließlich der Haare geeignet. Besonders für die aufwändige Pflege von intensivbetreuten und bettlägerigen Patienten. Die weichen Materialien mit den sorgsam aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen (ohne Parabene) reinigen und pflegen empfindliche, beanspruchte Haut schonend. In allen Produkten ist ausreichend Feuchtigkeit enthalten, um eine hygienische Grundpflege durchzuführen. Alles, was zur antiseptischen Ganzkörperwaschung benötigt wird, ist in den Packungen enthalten: Reinigungs-/Pflegemittel und antiseptischer Wirkstoff. Die einfache Handhabung der Shampoo Cap ist die optimale Ergänzung und die hygienisch effiziente Unterstützung bei der aufwändigen Pflege von MRSA-Patienten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Heilberufe 4/2016 Zur Ausgabe