Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 8/2017

01.08.2017 | PFLEGEMANAGEMENT

Reden hilft! Professioneller Blick von außen entlastet

Reflexive Supervision — wichtiges Tool im Pflegedienst

verfasst von: Hans-Jörg Stets

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 8/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Intensivstationen der Krankenhäuser und andere Abteilungen, die täglich besonderen Belastungen ausgesetzt sind, sind gut beraten, das Instrument der Supervision zu nutzen. Supervision vermindert den aktuellen Druck und trägt im Rahmen von Team- oder Fallsupervision zu Veränderungen bei. Führungskräfte fühlen sich in ihrer Not verstanden und respektiert. Supervision kann somit zu einer Entlastung beitragen und anstehende Veränderungsprozesse unterstützen und fördern. Supervision zahlt sich finanziell und im Blick auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus. Somit dient Supervision auch einer guten Patientenversorgung und der Patientenzufriedenheit.
Zugang erhalten Sie mit:
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Metadaten
Titel
Reden hilft! Professioneller Blick von außen entlastet
Reflexive Supervision — wichtiges Tool im Pflegedienst
verfasst von
Hans-Jörg Stets
Publikationsdatum
01.08.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 8/2017
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-017-0158-1