Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Rahmenbedingungen

verfasst von : Andreas Blank, Nicole Zittlau

Erschienen in: Dienstübergabe in der Pflege

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Wie andere Besprechungen benötigen auch Übergaben in der Pflege Rahmenbedingungen um geplant und effektiv zu verlaufen. Zu solchen Bedingungen gehören neben einem adäquaten Raum u. a. Patienten- oder Bewohnerlisten sowie die Klarheit über teilnehmende Personen. Nicht unwesentlich sind aber auch zeitliche Fragen und die Auswahl einer geeigneten Übergabeform. Abschließend wird in diesem Kapitel geklärt, wie effektiv der Einsatz des bekannten „Bitte nicht stören“-Schildes ist, und ob die Einführung eines Übergaberituals für jedes Team zielführend ist.
Literatur
Zurück zum Zitat Lauterbach A (2008) Da ist nichts, außer dass das zweite Programm nicht geht. Dienstübergaben in der Pflege. Books on Demand, Norderstedt Lauterbach A (2008) Da ist nichts, außer dass das zweite Programm nicht geht. Dienstübergaben in der Pflege. Books on Demand, Norderstedt
Zurück zum Zitat Walther S (1997) Im Mittelpunkt steht der Patient? Übergabegespräche im Krankenhaus. Thieme, Stuttgart Walther S (1997) Im Mittelpunkt steht der Patient? Übergabegespräche im Krankenhaus. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Wegener M (2011) Die Pflegeübergabe im Akutkrankenhaus. Ablauf, Struktur und Funktion für die Teilnehmer. Grin, Norderstedt Wegener M (2011) Die Pflegeübergabe im Akutkrankenhaus. Ablauf, Struktur und Funktion für die Teilnehmer. Grin, Norderstedt
Metadaten
Titel
Rahmenbedingungen
verfasst von
Andreas Blank
Nicole Zittlau
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-54622-2_8