Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

24. Qualitätssicherung

verfasst von : R. Handschu

Erschienen in: Pflegewissen Stroke Unit

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Akutdiagnostik und -therapie des akuten Schlaganfalls müssen schnell und effizient durchgeführt werden. In kurzer Zeit werden viele Patienten aufgenommen und auch entlassen. In der kurzen Belegungszeit müssen ausgedehnte Diagnostik und eine intensive medikamentöse und funktionelle Therapie mit lückenloser Überwachung integriert werden. Dabei muss eine hohe Patientenorientierung ebenso gewährleistet werden wie ein Höchstmaß an Sicherheit im gesamten Behandlungsverlauf. Die effektive Berücksichtigung dieser verschiedenen Anforderungen ist nur durch eine wirksame Ablauforganisation mit klar definierten qualitativen Zielen möglich. Eine Unterstützungsmethode ist ein klares Qualitätsmanagement (QM). Pflegekräfte übernehmen dabei in der Umsetzung von QM einer Stroke Unit eine zentrale Rolle. Im folgenden Kapitel sollen für die Stroke Unit wichtige Aspekte von QM erläutert werden. Dabei sollen aber zunächst einige zentrale Begriffe erklärt werden.
Literatur
Zurück zum Zitat Donabedian A (1966) Evaluating the quality of medical care. Milbank Memorial Fund Quarterly 44 (1): 166–203 CrossRef Donabedian A (1966) Evaluating the quality of medical care. Milbank Memorial Fund Quarterly 44 (1): 166–203 CrossRef
Zurück zum Zitat Heuschmann PU, Biegler MK, Busse O, Elsner S, Grau A, Hasenbein U, Hermanek P, Janzen RWC, Kolominsky-Rabas PL, Kraywinkel K, Lowitzsch K, Misselwitz B, Nabavi DG, Otten K, Pientka L, von Reutern GM, Ringelstein EB, Sander D, Wagner M, Berger K (2006) Development and implementation of evidence-based indicators for measuring quality of acute stroke care: The quality indicator board of the German Stroke Registers Study Group (ADSR). Stroke; 37:2573–2578 CrossRef Heuschmann PU, Biegler MK, Busse O, Elsner S, Grau A, Hasenbein U, Hermanek P, Janzen RWC, Kolominsky-Rabas PL, Kraywinkel K, Lowitzsch K, Misselwitz B, Nabavi DG, Otten K, Pientka L, von Reutern GM, Ringelstein EB, Sander D, Wagner M, Berger K (2006) Development and implementation of evidence-based indicators for measuring quality of acute stroke care: The quality indicator board of the German Stroke Registers Study Group (ADSR). Stroke; 37:2573–2578 CrossRef
Zurück zum Zitat Nabavi DG, Ringelstein EB, Faiss J, Kessler C, Röther J, Busse O (2012) Regionale und überregionale Stroke Units in Deutschland. Nervenarzt 83:1039–1052 CrossRef Nabavi DG, Ringelstein EB, Faiss J, Kessler C, Röther J, Busse O (2012) Regionale und überregionale Stroke Units in Deutschland. Nervenarzt 83:1039–1052 CrossRef
Metadaten
Titel
Qualitätssicherung
verfasst von
R. Handschu
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-53625-4_24