Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

59. Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen

verfasst von : Rainer Petzina, Kai Wehkamp

Erschienen in: Gesundheitswissenschaften

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Qualitätsmanagement dient der Entwicklung von Organisationen, z. B. eines Krankenhauses. Es handelt sich um eine Methodik und Managementphilosophie, um die Strukturen, Prozesse und Ergebnisse der Organisation kontinuierlich zu prüfen und zu verbessern. Das klinische Risikomanagement stellt zusätzlich zum Qualitätsmanagement einen festen Bestandteil der Unternehmenspolitik dar. Im Risikomanagement werden proaktive und reaktive Instrumente und Methoden unterschieden. Patientensicherheit ist dabei ein fundamentales Prinzip im Gesundheitswesen und kann nur erreicht werden durch eine offene Sicherheitskultur, in der wir den Weg des Voneinander-Lernens einschlagen und Fehler als Chance verstehen, statt Schuldige zu suchen. Externe Qualitätssicherungsverfahren bestehen in Deutschland seit 1996 als gesetzliche Verpflichtung, wodurch beispielsweise Krankenhäuser verpflichtet sind, einen jährlichen Qualitätsbericht zur Darstellung des Stands der Qualitätssicherung zu veröffentlichen. Der vorliegende Beitrag behandelt sowohl Sinn, Ziele und Methoden des Qualitäts- und Risikomanagements als auch Inhalte und Benchmarkmöglichkeiten der externen Qualitätssicherung. Das gemeinsame Ziel hierbei ist die kontinuierliche Erhöhung der Patientensicherheit, denn bei allen noch so ausgefeilten Managementmethoden im Gesundheitswesen steht selbstverständlich der Patient im Zentrum des Geschehens.
Literatur
Zurück zum Zitat Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) (Hrsg) (2018) Ethische Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit, Berlin. Zugegriffen am 01.03.2018 Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) (Hrsg) (2018) Ethische Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit, Berlin. Zugegriffen am 01.03.2018
Zurück zum Zitat Becker J, Kugeler M, Rosemann M (Hrsg) (2008) Prozessmanagement – Ein Leitfaden zur prozessorientierten Organisationsgestaltung, 6. Aufl. Springer, Berlin Becker J, Kugeler M, Rosemann M (Hrsg) (2008) Prozessmanagement – Ein Leitfaden zur prozessorientierten Organisationsgestaltung, 6. Aufl. Springer, Berlin
Zurück zum Zitat Donabedian A (1988) The quality of care. How can it be assessed? JAMA 260(12):1743–1748 CrossRef Donabedian A (1988) The quality of care. How can it be assessed? JAMA 260(12):1743–1748 CrossRef
Zurück zum Zitat Reason J (2000) Human error: models and management. BMJ 320:768–770 CrossRef Reason J (2000) Human error: models and management. BMJ 320:768–770 CrossRef
Zurück zum Zitat Taylor-Adams S, Vincent C (2004) Systems analysis of clinical incidents: The London protocol. Clin Risk 10:211–220. Zugegriffen am 01.03.2018 CrossRef Taylor-Adams S, Vincent C (2004) Systems analysis of clinical incidents: The London protocol. Clin Risk 10:211–220. Zugegriffen am 01.03.2018 CrossRef
Metadaten
Titel
Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
verfasst von
Rainer Petzina
Kai Wehkamp
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58314-2_65