Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

15.09.2016 | Leitthema

Qualitätsindikatoren für den Rettungsdienst in Baden-Württemberg

verfasst von: MHBA, DESA Dr. T. Lohs

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

In Baden-Württemberg wurde eine landesweite, vergleichende, externe Qualitätssicherung für den Rettungsdienst eingerichtet. Anhand von Qualitätsindikatoren wird die gesamte präklinische Rettungskette betrachten und möglichst umfassend abgebildet.

Ziel der Arbeit

Durch die Qualitätsdarstellung mit Hilfe von Indikatoren können besonders wesentliche Aspekte des organisatorischen Einsatzablaufs und der Versorgungsqualität im Rettungsdienst herausgestellt und eine objektive Vergleichbarkeit ermöglicht werden. Identisch definierte und berechnete Qualitätsindikatoren gestatten zudem einen Vergleich rettungsdienstlicher Qualität auch über die Landesgrenzen hinaus.

Material und Methoden

Die Qualitätsindikatoren für den Rettungsdienst in Baden-Württemberg sowie das methodische Vorgehen bei deren Entwicklung wird beschrieben.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Durch Verwendung von Qualitätsindikatoren kann auch im Rettungsdienst Qualität messbar und vergleichbar gemacht werden. Die Berechnungen geben Hinweise auf die Struktur-, Prozess und Ergebnisqualität und können zur gezielten Einleitung von Verbesserungsmaßnahmen genutzt werden. Auf eine möglichst ausgewogen Darstellung der gesamten Rettungskette sollte geachtet werden. Um die Ergebnisqualität der Notfallversorgung insgesamt zuverlässig beurteilen zu können, wäre zudem die Zusammenführung der Ergebnisse der präklinischen Qualitätssicherung mit denen der stationären Qualitätssicherung wünschenswert.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Andersen HR, Nielsen TT, Rasmussen K, Thuesen L, Kelbaek H, Thayssen P, Abildgaard U, Pedersen F, Madsen JK, Grande P, Villadsen AB, Krusell LR, Haghfelt T, Lomholt P, Husted SE, Vigholt E, Kjaergard HK, Mortensen LS (2003) A comparison of coronary angioplasty with fibrinolytic therapy in acute myocardial infarction. New Engl J Med 349:733–742 CrossRefPubMed Andersen HR, Nielsen TT, Rasmussen K, Thuesen L, Kelbaek H, Thayssen P, Abildgaard U, Pedersen F, Madsen JK, Grande P, Villadsen AB, Krusell LR, Haghfelt T, Lomholt P, Husted SE, Vigholt E, Kjaergard HK, Mortensen LS (2003) A comparison of coronary angioplasty with fibrinolytic therapy in acute myocardial infarction. New Engl J Med 349:733–742 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) (2008) Schweres Schädel-Hirn-Trauma – Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Schlaganfallgesellschaft (DSG). Georg Thieme, Stuttgart, S 654 AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) (2008) Schweres Schädel-Hirn-Trauma – Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Schlaganfallgesellschaft (DSG). Georg Thieme, Stuttgart, S 654
4.
Zurück zum Zitat European Society of Cardiology (2013) ESC Guidelines on cardiac pacing and cardiac resynchronization therapy. Eur Heart J 34:2281–2329 CrossRef European Society of Cardiology (2013) ESC Guidelines on cardiac pacing and cardiac resynchronization therapy. Eur Heart J 34:2281–2329 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Celso B, Tepas J, Langland-Orban B et al (2006) A systematic review and meta-analysis comparing outcome of severely injured patients treated in trauma centers following the establishment of trauma systems. J Trauma Acute Care Surg 60(2):371–378 CrossRef Celso B, Tepas J, Langland-Orban B et al (2006) A systematic review and meta-analysis comparing outcome of severely injured patients treated in trauma centers following the establishment of trauma systems. J Trauma Acute Care Surg 60(2):371–378 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Clancy CM (1997) Ensuring health care quality: an AHCPR perspective. Agency for Health Care Policy and Research. Clin Ther 19(6):1564–1571 CrossRefPubMed Clancy CM (1997) Ensuring health care quality: an AHCPR perspective. Agency for Health Care Policy and Research. Clin Ther 19(6):1564–1571 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (2011) S3-Leitlinie Polytrauma/Schwerverletzten-Behandlung Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (2011) S3-Leitlinie Polytrauma/Schwerverletzten-Behandlung
8.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (2012) Weißbuch Schwerverletztenversorgung. Empfehlungen zu Struktur, Organisation, Ausstattung sowie Förderung von Qualität und Sicherheit in der Schwerverletzten-Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, 2. Aufl. Georg Thieme, Stuttgart Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (2012) Weißbuch Schwerverletztenversorgung. Empfehlungen zu Struktur, Organisation, Ausstattung sowie Förderung von Qualität und Sicherheit in der Schwerverletzten-Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, 2. Aufl. Georg Thieme, Stuttgart
9.
Zurück zum Zitat ESC Committee for Practice Guidelines (CPG) (2012) ESC Guidelines for the management of acute myocardial infarction in patients presenting with ST-segment elevation. The Task Force on the management of ST-segment elevation acute myocardial infarction of the European Society of Cardiology (ESC). Eur Heart J 33:2569–2619 CrossRef ESC Committee for Practice Guidelines (CPG) (2012) ESC Guidelines for the management of acute myocardial infarction in patients presenting with ST-segment elevation. The Task Force on the management of ST-segment elevation acute myocardial infarction of the European Society of Cardiology (ESC). Eur Heart J 33:2569–2619 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Eddy DM (1998) Performance measurement: problems and solutions. Health Aff 17(4):7–25 CrossRef Eddy DM (1998) Performance measurement: problems and solutions. Health Aff 17(4):7–25 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Herdt J, Karbstein M (2009) Report Nr. 761. In: Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Beruf (Hrsg) Medizinische und volkswirtschaftliche Effektivität und Effizienz des Rettungsdienstes in Hessen. Hessen Agentur, Wiesbaden Herdt J, Karbstein M (2009) Report Nr. 761. In: Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Beruf (Hrsg) Medizinische und volkswirtschaftliche Effektivität und Effizienz des Rettungsdienstes in Hessen. Hessen Agentur, Wiesbaden
12.
Zurück zum Zitat Fischer M et al (2016) Eckpunktepapier 2016 zur notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in der Prähospitalphase und in der Klinik. Notf Rettungsmed 19:1–9 Fischer M et al (2016) Eckpunktepapier 2016 zur notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in der Prähospitalphase und in der Klinik. Notf Rettungsmed 19:1–9
13.
Zurück zum Zitat Keeley EC, Boura JA, Grines Primary CL (2003) Angioplasty vs. intravenous thrombolytic therapy for acute myocardial infarction: a quantitative review of 23 randomised trials. Lancet 361:13–20 CrossRefPubMed Keeley EC, Boura JA, Grines Primary CL (2003) Angioplasty vs. intravenous thrombolytic therapy for acute myocardial infarction: a quantitative review of 23 randomised trials. Lancet 361:13–20 CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Liberman M, Mulder DS, Jurkovich GJ, Sampalis JS (2005) The association between trauma system and trauma center components and outcome in a mature regionalized trauma system. Surgery 137:647–658 CrossRefPubMed Liberman M, Mulder DS, Jurkovich GJ, Sampalis JS (2005) The association between trauma system and trauma center components and outcome in a mature regionalized trauma system. Surgery 137:647–658 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Mainz J (2003) Defining and classifying clinical indicators for quality improvement. Int J Qual Health Care 15(6):523–530 CrossRefPubMed Mainz J (2003) Defining and classifying clinical indicators for quality improvement. Int J Qual Health Care 15(6):523–530 CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat McGlynn EA (1998) Choosing and evaluating clinical performance measures. Jt Comm J Qual Improv 24(9):470–479 PubMed McGlynn EA (1998) Choosing and evaluating clinical performance measures. Jt Comm J Qual Improv 24(9):470–479 PubMed
17.
Zurück zum Zitat Myers JB et al (2008) Evidence-based performance measures for emergency medical Services systems: a model for expanded EMS benchmarking. Prehospital Emerg Care 12(2):141–151 CrossRef Myers JB et al (2008) Evidence-based performance measures for emergency medical Services systems: a model for expanded EMS benchmarking. Prehospital Emerg Care 12(2):141–151 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Nirula R, Brasel K (2006) Do trauma centers improve functional outcomes: a national trauma databank analysis? J Trauma Acute Care Surg 61(2):268–271 CrossRef Nirula R, Brasel K (2006) Do trauma centers improve functional outcomes: a national trauma databank analysis? J Trauma Acute Care Surg 61(2):268–271 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Olson CJ, Arthur M, Mullins RJ, Rowland D, Hedges JR, Mann NC (2001) Influence of trauma system implementation on process of care delivered to seriously injured patients in rural trauma centers. Surgery 130(2):273–279 CrossRefPubMed Olson CJ, Arthur M, Mullins RJ, Rowland D, Hedges JR, Mann NC (2001) Influence of trauma system implementation on process of care delivered to seriously injured patients in rural trauma centers. Surgery 130(2):273–279 CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Reiter A, Fischer B, Kötting J, Geraedts M, Jäckel WH, Döbler K (2007) QUALIFY: Ein Instrument zur Bewertung von Qualitätsindikatoren. Z Arztl Fortbild Qualitatssich 101(10):683–688 PubMed Reiter A, Fischer B, Kötting J, Geraedts M, Jäckel WH, Döbler K (2007) QUALIFY: Ein Instrument zur Bewertung von Qualitätsindikatoren. Z Arztl Fortbild Qualitatssich 101(10):683–688 PubMed
21.
Zurück zum Zitat Schober A, Holzer M, Hochrieser H, Posch M, Schmutz R, Metnitz P (2014) Effect of intensive care after cardiac arrest on patient outcome: a database analysis. Crit Care 18:R84 CrossRefPubMedPubMedCentral Schober A, Holzer M, Hochrieser H, Posch M, Schmutz R, Metnitz P (2014) Effect of intensive care after cardiac arrest on patient outcome: a database analysis. Crit Care 18:R84 CrossRefPubMedPubMedCentral
23.
Zurück zum Zitat Tinkoff GH, O’Connor RE, Alexander EL III, Jones MS (2007) The Delaware trauma system: impact of Level III trauma centers. J Trauma Acute Care Surg 63(1):121–126 CrossRef Tinkoff GH, O’Connor RE, Alexander EL III, Jones MS (2007) The Delaware trauma system: impact of Level III trauma centers. J Trauma Acute Care Surg 63(1):121–126 CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Utter GH, Maier RV, Rivara FP, Mock CN, Jurkovich GJ, Nathens AB (2006) Inclusive trauma systems: do they improve triage or outcomes of the severely injured? J Trauma Acute Care Surg 60(3):529–535 CrossRef Utter GH, Maier RV, Rivara FP, Mock CN, Jurkovich GJ, Nathens AB (2006) Inclusive trauma systems: do they improve triage or outcomes of the severely injured? J Trauma Acute Care Surg 60(3):529–535 CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Widimsky P, Budesinsky T, Vorac D, Groch L, Zelizko M, Aschermann M, Branny M, Stasek J, Formanek P (2003) Long distance transport for primary angioplasty vs. immediate thrombolysis in acute myocardial infarction. Final results of the randomized national multicentre trial – PRAGUE-2. Eur Heart J 24:94–104 CrossRefPubMed Widimsky P, Budesinsky T, Vorac D, Groch L, Zelizko M, Aschermann M, Branny M, Stasek J, Formanek P (2003) Long distance transport for primary angioplasty vs. immediate thrombolysis in acute myocardial infarction. Final results of the randomized national multicentre trial – PRAGUE-2. Eur Heart J 24:94–104 CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat Zeymer U, Zahn R (2013) Aktuelle Leitlinienempfehlungen zur Logistik der Versorgung von Patienten mit akutem ST-Streckenhebungsmyokardinfarkt. Hinweise zur Organisation von Herzinfarktnetzwerken. Notf Rettungsmed 16:16–21 CrossRef Zeymer U, Zahn R (2013) Aktuelle Leitlinienempfehlungen zur Logistik der Versorgung von Patienten mit akutem ST-Streckenhebungsmyokardinfarkt. Hinweise zur Organisation von Herzinfarktnetzwerken. Notf Rettungsmed 16:16–21 CrossRef
Metadaten
Titel
Qualitätsindikatoren für den Rettungsdienst in Baden-Württemberg
verfasst von
MHBA, DESA Dr. T. Lohs
Publikationsdatum
15.09.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-016-0222-1