Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2021 | Hebammen Praxis | Ausgabe 3/2021

Hebammen Wissen 3/2021

Psychopharmaka in Schwangerschaft und Stillzeit

Zeitschrift:
Hebammen Wissen > Ausgabe 3/2021
Autoren:
Dr. med. Marlies Onken, Dr. med. Angela Kayser
Wichtige Hinweise

Supplementary Information

Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s43877-021-0113-7 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Die Risiko-Nutzen-Abwägung entscheidet Psychiatrische Erkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit erfordern eine einfühlsame Begleitung der betroffenen Frauen - und nicht selten auch eine Psychopharmakotherapie. Damit für Mutter und Kind das kleinstmögliche Risiko besteht, ist eine interprofessionelle und intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten besonders wichtig. Und Hebammen nehmen aufgrund ihrer Vertrauensposition eine Schlüsselrolle ein. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Hebammen Wissen 3/2021 Zur Ausgabe

Hebammen Praxis

Faktencheck Babyhaut

Editorial

Editorial

Schon gehört?

Schon gehört?

Wissenschaft in 5 Minuten

Wissenschaft in 5 Minuten