Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Psychohygiene

verfasst von : Andreas Blank, Nicole Zittlau

Erschienen in: Dienstübergabe in der Pflege

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Lauterbach und andere Autoren beobachteten, dass Übergaben in der Pflege auch als „emotionale Entlastungsmomente“ genutzt werden. Im Rahmen der „Burn-und-Cool-out-Prophylaxe“ sind dies absolut notwendige Aspekte. Entscheidend ist jedoch, dass wirklich belastende und problematische Situationen in Übergaben nicht den Raum haben, den sie benötigen, um sie reflektieren zu können. Deshalb gehört ein solcher Austausch nicht in eine Übergabe. Im diesem Kapitel werden professionelle Entlastungsmöglichkeiten für Pflegende vorgestellt. Die Besonderheit besteht darin, dass hier eine 10-minütige Kartensequenz vorgestellt wird, die täglich direkt an jede Übergabe angeschlossen werden kann, um schöne und belastende Situationen gezielt zu erfassen und sie zu reflektieren. Zudem werden die Elemente der Fallbesprechung und der Supervision ausführlich vorgestellt.
Literatur
Zurück zum Zitat Oelke U (2008) In Guten Händen. Bd 3. Gesundheits- und Krankenpflege. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Cornelsen, Berlin Oelke U (2008) In Guten Händen. Bd 3. Gesundheits- und Krankenpflege. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Cornelsen, Berlin
Zurück zum Zitat Schrems B (2013) Fallarbeit in der Pflege. Facultas, Wien Schrems B (2013) Fallarbeit in der Pflege. Facultas, Wien
Zurück zum Zitat Tietze KO (2003) Kollegiale Beratung. Problemlösungen gemeinsam entwickeln. Rowohlt,Reinbeck Tietze KO (2003) Kollegiale Beratung. Problemlösungen gemeinsam entwickeln. Rowohlt,Reinbeck
Metadaten
Titel
Psychohygiene
verfasst von
Andreas Blank
Nicole Zittlau
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-54622-2_7