Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2014 | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 3/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2014

Psychische Folgen von früheren und akuten Traumatisierungen bei Älteren

Klinische Präsentation, Diagnostik und Therapie

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 3/2014
Autoren:
Dr. K. Hucklenbroich, M. Burgmer, G. Heuft

Zusammenfassung

Hintergrund

Die wissenschaftliche Literatur zur Psychotraumatologie hat Menschen über 60 Jahre nur wenig im Blick, obwohl die sog. Kriegskindergeneration des Zweiten Weltkriegs in Europa zu einem hohen Prozentsatz schwer belastet ist. Hinzu kommen mögliche akute Traumatisierungen Älterer.

Methode

Auf der Basis einer Literaturrecherche wird eine Übersicht über die Symptomatik eines akuten oder zurückliegenden Traumas im Alter gegeben sowie die psychotherapeutischen und psychopharmakologischen Behandlungsoptionen dargestellt.

Schlussfolgerungen

Es besteht die Notwendigkeit einer sorgfältigen Differenzialdiagnose, um eine Traumareaktivierung im Alter zu erkennen, die hinter einer Somatisierungsstörung verborgen liegt. Die Prognose entsprechender Symptombilder durch traumakonfrontative Techniken ist ähnlich gut wie im mittleren Erwachsenenalter. Limitationen seitens des Patienten sollten dabei berücksichtigt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2014 Zur Ausgabe

Medien

Medien

CME Zertifizierte Fortbildung

Beginnende Demenz und Fahreignung

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen