Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

66. Professionalisierung und Handlungsfelder in den Gesundheitsfachberufen

verfasst von : Susanne Klotz

Erschienen in: Gesundheitswissenschaften

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Gesundheitsberufe professionalisieren sich. Professionen haben durch ihr Tätigkeitsfeld gesellschaftliche Relevanz, eine akademische Ausbildung und weitere Merkmale im Bereich Qualifikation, Gesundheitsversorgung und Berufsvertretung. Einige Merkmale sind in unterschiedlichem Maße bereits erfüllt bzw. in der Entwicklung. Die Professionalisierung wird über die Akademisierung vollzogen, welche aufgrund der sich ändernden Rahmenbedingungen notwendig ist. So nehmen die Komplexität in den Versorgungssituationen und der Grad an Interdisziplinarität zu. Hinzu kommen der Aufbau genuiner Forschung und Wissenschaft, die Vorbeugung des Fachkräftemangels, die Steigerung der Attraktivität der Berufe und die Wahrung der internationalen Anschlussfähigkeit. Durch die Akademisierung entstehen unterschiedliche Handlungsfelder, wobei der Bachelor in der Patientenversorgung arbeitet und die weitere Spezialisierung für das Masterstudium und die Promotion vorgesehen ist.
Literatur
Zurück zum Zitat Ayerle GM, Sektion Hochschulbildung der DGHWi (2016) Akademisierung der Hebammenausbildung: Herausforderungen aus Sicht der Sektion Hochschulbildung der DGHWi e.V. Z Hebammenwiss 4(2):28–30 Ayerle GM, Sektion Hochschulbildung der DGHWi (2016) Akademisierung der Hebammenausbildung: Herausforderungen aus Sicht der Sektion Hochschulbildung der DGHWi e.V. Z Hebammenwiss 4(2):28–30
Zurück zum Zitat Bauer NH, Kraienhemke M (2013) Ein praktischer Beruf – warum studieren? Zur Akademisierung des Hebammenberufs. Med Mabuse 38(204):27–29 Bauer NH, Kraienhemke M (2013) Ein praktischer Beruf – warum studieren? Zur Akademisierung des Hebammenberufs. Med Mabuse 38(204):27–29
Zurück zum Zitat Becker H (2010) Akedmisierung der Gesundheitsfachberufe – ein Gewinn für die Versorgungsqualität. Tagung am 27. November 2009 in der Robert-Bosch-Stiftung Berlin. physioscience 6(1):39–40 CrossRef Becker H (2010) Akedmisierung der Gesundheitsfachberufe – ein Gewinn für die Versorgungsqualität. Tagung am 27. November 2009 in der Robert-Bosch-Stiftung Berlin. physioscience 6(1):39–40 CrossRef
Zurück zum Zitat Beyermann G (2006) Professionalisierung und Klientenzentrierung – zur Kompatibilität zweier ergotherapeutischer Leitgedanken. ergoscience 1(3):92–99 CrossRef Beyermann G (2006) Professionalisierung und Klientenzentrierung – zur Kompatibilität zweier ergotherapeutischer Leitgedanken. ergoscience 1(3):92–99 CrossRef
Zurück zum Zitat Billig M (2011) Drang zu akademischer Ausbildung. Dtsch Arztebl 108(1–2):A30–A31 Billig M (2011) Drang zu akademischer Ausbildung. Dtsch Arztebl 108(1–2):A30–A31
Zurück zum Zitat Brenner S (2013) Praktiker, Spezialist, Wissenschaftler – drei Arbeitsplätze der Zukunft. Forum Logop 27(1):8–9 Brenner S (2013) Praktiker, Spezialist, Wissenschaftler – drei Arbeitsplätze der Zukunft. Forum Logop 27(1):8–9
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2009) Gesetz zur Einführung einer Modellklausel in die Berufsgesetze der Hebammen, Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten. Bundesgesetzblatt 64, Bonn, S 3158–3160 Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2009) Gesetz zur Einführung einer Modellklausel in die Berufsgesetze der Hebammen, Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten. Bundesgesetzblatt 64, Bonn, S 3158–3160
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (2017) Gesetz zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz – PflBRefG). Bundesgesetzblatt 49, Bonn, S 2581–2614 Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (2017) Gesetz zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz – PflBRefG). Bundesgesetzblatt 49, Bonn, S 2581–2614
Zurück zum Zitat Bußmann S, Seyda S (2014) Fachkräfteengpässe in Unternehmen: Die Altersstruktur in Engpassberufen. Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Köln Bußmann S, Seyda S (2014) Fachkräfteengpässe in Unternehmen: Die Altersstruktur in Engpassberufen. Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Köln
Zurück zum Zitat Europäische Kommission (2008) Der Europäische Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (EQR). Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, Luxemburg Europäische Kommission (2008) Der Europäische Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (EQR). Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, Luxemburg
Zurück zum Zitat Ewers M, Grewe T, Höppner H, Huber W, Sayn-Wittgenstein F, zu Stemmer R, Voigt-Radloff S, Walkenhorst U (2012) Forschung in den Gesundheitsfachberufen. Kernaussagen. Dtsch Med Wochenschr 137(Suppl 2):S34–S36 CrossRef Ewers M, Grewe T, Höppner H, Huber W, Sayn-Wittgenstein F, zu Stemmer R, Voigt-Radloff S, Walkenhorst U (2012) Forschung in den Gesundheitsfachberufen. Kernaussagen. Dtsch Med Wochenschr 137(Suppl 2):S34–S36 CrossRef
Zurück zum Zitat Frenk J, Chen L, Bhutta ZA, Cohen J, Crisp N, Evans T, Fineberg H, Garcia P, Ke Y, Kelley P, Kistnasamy B, Meleis A, Naylor D, Pablos-Mendez A, Reddy S, Scrimshaw S, Sepulveda J, Serwadda D, Zurayk H (2010) Health professionals for a new century: transforming education to strengthen health systems in an interdependent world. Lancet 376(9756):1923–1958 CrossRefPubMed Frenk J, Chen L, Bhutta ZA, Cohen J, Crisp N, Evans T, Fineberg H, Garcia P, Ke Y, Kelley P, Kistnasamy B, Meleis A, Naylor D, Pablos-Mendez A, Reddy S, Scrimshaw S, Sepulveda J, Serwadda D, Zurayk H (2010) Health professionals for a new century: transforming education to strengthen health systems in an interdependent world. Lancet 376(9756):1923–1958 CrossRefPubMed
Zurück zum Zitat Friedrichs A, Schaub H-A (2011) Akademisierung der Gesundheitsberufe – Bilanz und Zukunftsperspektive. GMS Z Med Ausbild 28(4):Doc50 Friedrichs A, Schaub H-A (2011) Akademisierung der Gesundheitsberufe – Bilanz und Zukunftsperspektive. GMS Z Med Ausbild 28(4):Doc50
Zurück zum Zitat Friesacher H (2013) Einführung in die Pflegeforschung. Psychiatr Pfl Heute 19(3):160–163 CrossRef Friesacher H (2013) Einführung in die Pflegeforschung. Psychiatr Pfl Heute 19(3):160–163 CrossRef
Zurück zum Zitat Funk M (2008) Was es für den reflektierenden Praktiker bedarf. Physiopraxis 6(9):10–12 CrossRef Funk M (2008) Was es für den reflektierenden Praktiker bedarf. Physiopraxis 6(9):10–12 CrossRef
Zurück zum Zitat Geissler B (2013) Professionalisierung und Profession. Zum Wandel klientenbezogener Berufe im Übergang zur post-industriellen Gesellschaft. Hochschule 23(1):19–32 Geissler B (2013) Professionalisierung und Profession. Zum Wandel klientenbezogener Berufe im Übergang zur post-industriellen Gesellschaft. Hochschule 23(1):19–32
Zurück zum Zitat Gerst T, Hibbeler B (2012) Auf dem Weg in die Akademisierung. Dtsch Arztebl 109(49):A2458–A2461 Gerst T, Hibbeler B (2012) Auf dem Weg in die Akademisierung. Dtsch Arztebl 109(49):A2458–A2461
Zurück zum Zitat Grosch M (2015) Der Vergütungscheck: Therapieberufe im Vergleich. Z Physiother 67(3):21 Grosch M (2015) Der Vergütungscheck: Therapieberufe im Vergleich. Z Physiother 67(3):21
Zurück zum Zitat Hegewald A, Huber OE, Niedermann K, Stiftung Physiotherapie Wissenschaften (2017) Was machen die ersten in der Schweiz wissenschaftlich ausgebildeten Physiotherapeuten heute? Befragung der Absolventen der Studiengänge „Physiotherapie Wissenschaften“ (PTW) nach 10 Jahren. physioscience 13(4):155–161 CrossRef Hegewald A, Huber OE, Niedermann K, Stiftung Physiotherapie Wissenschaften (2017) Was machen die ersten in der Schweiz wissenschaftlich ausgebildeten Physiotherapeuten heute? Befragung der Absolventen der Studiengänge „Physiotherapie Wissenschaften“ (PTW) nach 10 Jahren. physioscience 13(4):155–161 CrossRef
Zurück zum Zitat Herzig L (2017) Initiative Therapeutenkammer. Z Physiother 69(6):15 Herzig L (2017) Initiative Therapeutenkammer. Z Physiother 69(6):15
Zurück zum Zitat Hluchy C, Zalpour C (2011) Physiotherapie studieren? Ergebnisse einer Absolventenbefragung der FH Osnabrück. Physiother med 2011(3):23–28 Hluchy C, Zalpour C (2011) Physiotherapie studieren? Ergebnisse einer Absolventenbefragung der FH Osnabrück. Physiother med 2011(3):23–28
Zurück zum Zitat Höfert R (2008) Berufsordnungen in der Pflege. Heilberufe 60(8):53–53 Höfert R (2008) Berufsordnungen in der Pflege. Heilberufe 60(8):53–53
Zurück zum Zitat Hoffschildt C (2013) Akademisierung ohne Ausnahme: Logopädie gehört an die Hochschule. Forum Logop 27(1):6–7 Hoffschildt C (2013) Akademisierung ohne Ausnahme: Logopädie gehört an die Hochschule. Forum Logop 27(1):6–7
Zurück zum Zitat Höppner H (2005) „Reflektierte Praktiker“ Die Physiotherapie in Deutschland am Wendepunkt. Med Mabuse 30(157):38–40 Höppner H (2005) „Reflektierte Praktiker“ Die Physiotherapie in Deutschland am Wendepunkt. Med Mabuse 30(157):38–40
Zurück zum Zitat Höppner H (2010) Perspektiven einer effektiven Physiotherapieforschung in Deutschland. physioscience 6(3):121–126 CrossRef Höppner H (2010) Perspektiven einer effektiven Physiotherapieforschung in Deutschland. physioscience 6(3):121–126 CrossRef
Zurück zum Zitat Höppner H (Hrsg) (2016) „Wer A sagt, muss auch B sagen“ – für eine konsequente Nachwuchsförderung in den Therapiewissenschaften. In: Promotion in den Therapiewissenschaften. Mabuse, Frankfurt am Main, S 9–19 Höppner H (Hrsg) (2016) „Wer A sagt, muss auch B sagen“ – für eine konsequente Nachwuchsförderung in den Therapiewissenschaften. In: Promotion in den Therapiewissenschaften. Mabuse, Frankfurt am Main, S 9–19
Zurück zum Zitat Kälble K, Borgetto B (2016) Soziologie der Berufe im Gesundheitswesen. In: Richter M, Hurrelmann K (Hrsg) Soziologie von Gesundheit und Krankheit. Springer Fachmedien, Wiesbaden, S 383–404 CrossRef Kälble K, Borgetto B (2016) Soziologie der Berufe im Gesundheitswesen. In: Richter M, Hurrelmann K (Hrsg) Soziologie von Gesundheit und Krankheit. Springer Fachmedien, Wiesbaden, S 383–404 CrossRef
Zurück zum Zitat Klemme B, Geuter G, Willimczik K (2008) Physiotherapie – über eine Akademisierung zur Profession II. physioscience 4(2):83–91 CrossRef Klemme B, Geuter G, Willimczik K (2008) Physiotherapie – über eine Akademisierung zur Profession II. physioscience 4(2):83–91 CrossRef
Zurück zum Zitat Kranz F (2013) Promovieren – Der Weg zum Doktor. ergopraxis 9(6):22–23 CrossRef Kranz F (2013) Promovieren – Der Weg zum Doktor. ergopraxis 9(6):22–23 CrossRef
Zurück zum Zitat Küther G (2013) Argumente zum Akademisierungsprozess in den therapeutischen Gesundheitsfachberufen aus Sicht des Fachgebietes Physikalische und Rehabilitative Medizin. Phys Med Rehab Kuror 23(4):213–220 CrossRef Küther G (2013) Argumente zum Akademisierungsprozess in den therapeutischen Gesundheitsfachberufen aus Sicht des Fachgebietes Physikalische und Rehabilitative Medizin. Phys Med Rehab Kuror 23(4):213–220 CrossRef
Zurück zum Zitat Lüdtke K (2009) Lohnt sich ein Master-Studiengang? physioscience 5(2):44 CrossRef Lüdtke K (2009) Lohnt sich ein Master-Studiengang? physioscience 5(2):44 CrossRef
Zurück zum Zitat Macha-Krau H (2013) Vom Beruf zur Profession: Zur Entwicklung der Logopädie. Forum Logop 27(1):18–20 Macha-Krau H (2013) Vom Beruf zur Profession: Zur Entwicklung der Logopädie. Forum Logop 27(1):18–20
Zurück zum Zitat Osterloh F (2017) Pflegekammern: Streit um die Pflichtmitgliedschaft. Dtsch Arztebl 114(51–52):A2444–A2445 Osterloh F (2017) Pflegekammern: Streit um die Pflichtmitgliedschaft. Dtsch Arztebl 114(51–52):A2444–A2445
Zurück zum Zitat Pflanz M, Blättner B, Stegmüller K (2013) Akademisierung der Hebammenausbildung aus Sicht der Berufspraxis. Ergebnisse einer Stakeholderanalyse. pg-papers. Fachbereich Pflege und Gesundheit, Fulda Pflanz M, Blättner B, Stegmüller K (2013) Akademisierung der Hebammenausbildung aus Sicht der Berufspraxis. Ergebnisse einer Stakeholderanalyse. pg-papers. Fachbereich Pflege und Gesundheit, Fulda
Zurück zum Zitat Reichwein V (2012) Promovieren in der Physiotherapie – Gipfelstürmer. physiopraxis 10(3):46–48 CrossRef Reichwein V (2012) Promovieren in der Physiotherapie – Gipfelstürmer. physiopraxis 10(3):46–48 CrossRef
Zurück zum Zitat Reuschenbach B, Darmann-Fink I (2018) Pflege studieren – Intentionen, Strukturen und Erfahrungen. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 63–75 CrossRef Reuschenbach B, Darmann-Fink I (2018) Pflege studieren – Intentionen, Strukturen und Erfahrungen. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 63–75 CrossRef
Zurück zum Zitat Richter R (2018) Modell der Theorie-Praxis-Beziehung in der Physiotherapie. In: Höppner H, Richter R (Hrsg) Theorie und Modelle der Physiotherapie. Hogrefe, Bern, S 213–234 Richter R (2018) Modell der Theorie-Praxis-Beziehung in der Physiotherapie. In: Höppner H, Richter R (Hrsg) Theorie und Modelle der Physiotherapie. Hogrefe, Bern, S 213–234
Zurück zum Zitat Rohrbach N, Grafe M, Zalpour C (2013) Ermittlung notwendiger Kompetenzen im Patient Self-Referral. physioscience 9(1):23–30 CrossRef Rohrbach N, Grafe M, Zalpour C (2013) Ermittlung notwendiger Kompetenzen im Patient Self-Referral. physioscience 9(1):23–30 CrossRef
Zurück zum Zitat Sackett DL, Rosenberg WM, Gray JA, Haynes RB, Richardson WS (1996) Evidence based medicine: what it is and what it isn’t. BMJ 312(7023):71–72 CrossRefPubMedPubMedCentral Sackett DL, Rosenberg WM, Gray JA, Haynes RB, Richardson WS (1996) Evidence based medicine: what it is and what it isn’t. BMJ 312(7023):71–72 CrossRefPubMedPubMedCentral
Zurück zum Zitat Sayn-Wittgenstein F zu (2018) Entwicklung der Akademisierung des Hebammenwesens. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 77–85 Sayn-Wittgenstein F zu (2018) Entwicklung der Akademisierung des Hebammenwesens. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 77–85
Zurück zum Zitat Scheidhauer H, Düvel A, Rabou A (2013) Was bringt die Akademisierung in der Physiotherapie? Beobachtungsstudie zu Kompetenzunterschieden in zwei unterschiedlichen physiotherapeutischen Ausbildungsprofilen. physioscience 9(3):105–113 CrossRef Scheidhauer H, Düvel A, Rabou A (2013) Was bringt die Akademisierung in der Physiotherapie? Beobachtungsstudie zu Kompetenzunterschieden in zwei unterschiedlichen physiotherapeutischen Ausbildungsprofilen. physioscience 9(3):105–113 CrossRef
Zurück zum Zitat Stadler-Grillmaier J (2007) ENOTHE-Projekt „ET-Fachterminologie“ – Beitrag zur Entwicklung einer (deutschen) Fachsprache in der Ergotherapie. ergoscience 2(3):100–106 CrossRef Stadler-Grillmaier J (2007) ENOTHE-Projekt „ET-Fachterminologie“ – Beitrag zur Entwicklung einer (deutschen) Fachsprache in der Ergotherapie. ergoscience 2(3):100–106 CrossRef
Zurück zum Zitat Striebich S, Müller-Rockstroh B, Tegethoff D, Grieshop M (2016) Der Wandlungsprozess des Hebammenberufs im Zuge der Akademisierung. Hebammenforum 17(5):514–517 Striebich S, Müller-Rockstroh B, Tegethoff D, Grieshop M (2016) Der Wandlungsprozess des Hebammenberufs im Zuge der Akademisierung. Hebammenforum 17(5):514–517
Zurück zum Zitat Thierfelder I (2013) Initiativen zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung: Das Promovierendennetzwerk Therapiewissenschaften an der Charité. physioscience 9(3):123–125 CrossRef Thierfelder I (2013) Initiativen zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung: Das Promovierendennetzwerk Therapiewissenschaften an der Charité. physioscience 9(3):123–125 CrossRef
Zurück zum Zitat Walkenhorst U (2011) Akademisierung der therapeutischen Gesundheitsfachberufe – Chancen und Herausforderungen für Berufe im Übergang. bwp@Spezial 5:1–12 Walkenhorst U (2011) Akademisierung der therapeutischen Gesundheitsfachberufe – Chancen und Herausforderungen für Berufe im Übergang. bwp@Spezial 5:1–12
Zurück zum Zitat Walkenhorst U (2018) Hochschulisch ausbilden – Akademische Lehre in der Ergotherapie. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 87–97 CrossRef Walkenhorst U (2018) Hochschulisch ausbilden – Akademische Lehre in der Ergotherapie. In: Sahmel K-H (Hrsg) Hochschuldidaktik der Pflege und Gesundheitsfachberufe. Springer, Berlin, S 87–97 CrossRef
Zurück zum Zitat Wolf U (2017) Der Hochschule Fulda wurde als bundesweit erster Hochschule für Angewandte Wissenschaften das eigenständige Promotionsrecht verliehen. physioscience 13(1):7–8 CrossRef Wolf U (2017) Der Hochschule Fulda wurde als bundesweit erster Hochschule für Angewandte Wissenschaften das eigenständige Promotionsrecht verliehen. physioscience 13(1):7–8 CrossRef
Zurück zum Zitat Zalpour C, Hluchy C (2010) Absolventenbefragung der ersten Jahrgänge akademisch ausgebildeter Ergotherapeuten (2003–2008) am Beispiel der Fachhochschule Osnabrück. ergoscience 5(3):119–129 CrossRef Zalpour C, Hluchy C (2010) Absolventenbefragung der ersten Jahrgänge akademisch ausgebildeter Ergotherapeuten (2003–2008) am Beispiel der Fachhochschule Osnabrück. ergoscience 5(3):119–129 CrossRef
Zurück zum Zitat Zalpour C, von Piekartz H (2011) Studienabschlüsse in der Physiotherapie – Gedanken zum 10-jährigen Jubiläum der Akademisierung der Physiotherapie. Man Ther 15(5):228–231 CrossRef Zalpour C, von Piekartz H (2011) Studienabschlüsse in der Physiotherapie – Gedanken zum 10-jährigen Jubiläum der Akademisierung der Physiotherapie. Man Ther 15(5):228–231 CrossRef
Zurück zum Zitat Zöller M (2015) (Vollzeit-)Schulische Ausbildungsgänge mit einem beruflichen Abschluss gemäß und außerhalb BBiG/HwO. Vertiefende Analysen der Entwicklungen in Deutschland. Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn Zöller M (2015) (Vollzeit-)Schulische Ausbildungsgänge mit einem beruflichen Abschluss gemäß und außerhalb BBiG/HwO. Vertiefende Analysen der Entwicklungen in Deutschland. Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Metadaten
Titel
Professionalisierung und Handlungsfelder in den Gesundheitsfachberufen
verfasst von
Susanne Klotz
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58314-2_72